Anzeige

17-Jähriger stiehlt einem 13-Jährigen in Freiburg-Rieselfeld das Fahrrad und verletzt ihn mit Pfefferspray

BZ-Redaktion

Ein 13-Jähriger hat einen 17-Jährigen verfolgt, weil der ihm sein Rad gestohlen hat. Als er ihn stellte, besprühte ihn der Ältere mit Pfefferspray.

Der Vorfall ereignete sich, wie die Polizei mitteilt, am Freitag, 22. April, gegen 16 Uhr an der Rieselfeldallee im Freiburger Stadtteil Rieselfeld. Der 13-Jährige hatte sein Fahrrad vor einem Lebensmittelmarkt abgestellt, um sich etwas zu kaufen. Als er wieder aus dem Laden kam, machte ihn ein Mann darauf aufmerksam, dass ein unbekannter Täter sein Fahrrad gestohlen hatte. Der Junge nahm die Verfolgung auf und stellte den Dieb bei einem Supermarkt an der Maxim-Gorkij-Straße. Nach einem kurzen Wortgefecht besprühte ihn der Gestellte mit Pfefferspray und verletzte ihn dadurch leicht. Der Täter floh und ließ das Fahrrad des Jungen zurück. Er war jedoch von einem Zeugen erkannt worden. Dem 13-Jährigen gelang es, anhand dessen Instagram-Profils den Dieb zweifelsfrei zu identifizieren. Es handelte sich um einen 17-Jährigen, den er daraufhin anzeigte.

Gegen ihn wird nun wegen Fahrraddiebstahls und gefährlicher Körperverletzung ermittelt.