Staat + Sex + Amen = Staatsexamen.

Konstantin Görlich

Staat, Sex und Amen ergeben zwar zusammen noch lange kein Staatsexamen aber immerhin ein Graffiti mit Aussage.



So steht es seit neulich an einer Eisenbahnunterführung geschrieben. Die Darstellung reduziert den wohl deutschesten aller deutschen Studienabschlüsse auf seine drei wesentlichen Dimensionen: Staat, Sex und Amen.




Ob es sich bei dem unbekannten Künstler wohl um einen lerngenervten Staatsexamenskandidaten handelt? Es laufen derzeit nämlich einige Prüfungen. So schreiben die angehenden Juristen in diesen Minuten die letzten Zeilen ihrer letzten Klausur im schriftlichen Teil des staatlichen Teils der 1. juristischen Prüfung – oder eben kurz: "Staatsexamen". Zumindest für sie gibt es – Achtung, Kalauer! – Licht am Ende des Tunnels.

Mehr dazu: