Ihr-Blog

Teilnehmer mit schlechtem und gutem Schlaf für Studie gesucht

Euch

Die Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie an der Freiburger Uniklinik sucht noch männliche Probanden ab 20 Jahren, die schlecht schlafen sowie weibliche Probanden ab 20 Jahren, die gut schlafen.

In dieser Studie untersucht das Studienteam von Prof. Dr. Riemann und Dr. Baglioni, wie Emotionen im Alltag reguliert werden und wie sich dies auf den Schlaf auswirken kann. Teilnehmer müssen für sieben Tage einen kleinen Sensor tragen, der Bewegung und Herzfrequenz misst, sowie per Tagebuch-App auf dem Handy einige Fragen zum Schlafverhalten beantworten. Abschließend betrachten die Mitwirkenden Filmsequenzen, wobei die elektrische Aktivität des Gehirns, die Herzfrequenz sowie die Mimik analysiert werden. Insgesamt kommen die Teilnehmer zu drei Terminen, je rund 2 Stunden, in die Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie in Freiburg. Jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer erhält nach Abschluss der Studie eine Aufwandsentschädigung von 150 Euro.

Wir stellen euch ins Rampenlicht: Ein Blog für fudder-User

Vorab werden in einem kurzen telefonischen Vorgespräch bestimme Kriterien erfragt. Unter anderem sollte keine Psychotherapie in den letzten drei Jahren stattgefunden haben und es sollten keine Erkrankungen vorliegen, die den Schlaf beeinträchtigen. Eine Therapie kann in dieser Studie leider noch nicht angeboten werden. Diese ist jedoch bei einer Folgestudie möglich, die in den nächsten Monaten beginnen soll.

Alle Hygienevorschriften und Sicherheitsmaßnahmen anlässlich der Covid-19-Pandemie werden selbstverständlich während der gesamten Studie eingehalten.
Interesse? Schreibt unverbindlich eine Mail an schlafstudie@uniklinik-freiburg.de