Club der Freunde

Vorfall am Impfzentrum

Polizei Freiburg sucht nach Impfkarten-Klau zwei Männer mit Umhängetaschen

Zwei Männer haben am Donnerstag unter falschem Vorwand zwei über 80 Jahre alten Senioren die Impfkarte abgenommen. Der dreiste Fall macht die Leitung des Freiburger Impfzenturms fassungslos.

Die Polizei ermittelt in diesem besonders niederträchtigen Betrugsfall, sie erhöht auch ihre Präsenz an der Messe: Zwei Männer, 30 bis 35 Jahre alt, mit schwarzen Umhängetaschen, haben zwei frisch geimpften Senioren, jeweils Mitte 80, die Karte mit der Berechtigung zur zweiten Impfung abgenommen. Frank Uekermann, der Leiter des Zentralen Impfzentrums (ZIZ), kann nur den Kopf schütteln: "Das ist man wirklich fassungslos. Wer macht denn so etwas?"
...

Wenn Du diesen Artikel lesen möchtest, solltest Du Mitglied werden in fudders Club der Freunde. Du unterstützt auf diese Weise jungen Journalismus in Freiburg.


Als Bonus gibt's für Dich exklusive Veranstaltungen und Gewinnspiele und vieles mehr: Elf Gründe, warum wir Dein Geld wert sind >>

Bist Du schon Mitglied in fudders Club der Freunde? Bitte einloggen >>