Club der Freunde

Mutmaßliche Gruppenvergewaltigung

Im Hans-Bunte-Prozess könnte es Mitte Juli zu einem Urteil kommen

Im Prozess um die mutmaßliche Gruppenvergewaltigung beim Freiburger Hans-Bunte-Areal haben am Donnerstagnachmittag die Plädoyers begonnen. Das Gericht könnte Mitte Juli ein Urteil fällen.

Der Prozess gegen elf Angeklagte wegen mutmaßlicher Gruppenvergewaltigung und unterlassener Hilfeleistung läuft seit mehr als einem Jahr. Am Donnerstag, dem mittlerweile 39.Prozesstag, hat der Vorsitzende Richter Stefan Bürgelin die Beweisaufnahme geschlossen.

Am Nachmittag hat dann Staatsanwalt Thorsten Krapp mit seinem Plädoyer begonnen, das er sich ...

Wenn Du diesen Artikel lesen möchtest, solltest Du Mitglied werden in fudders Club der Freunde. Du unterstützt auf diese Weise jungen Journalismus in Freiburg.


Als Bonus gibt's für Dich exklusive Veranstaltungen und Gewinnspiele und vieles mehr: Elf Gründe, warum wir Dein Geld wert sind >>

Bist Du schon Mitglied in fudders Club der Freunde? Bitte einloggen >>