Club der Freunde

Kunstwerk

Freiburger Holbeinpferd ist stärker beschädigt als vermutet

180 Kilo Farbe hat Bildhauer Michael Hellstern vom Freiburger Holbeinpferd entfernt. Nun muss er die Schäden an der Substanz des Kunstwerks beheben. Daher verzögert sich seine Rückkehr.

Farb- und Materialschichten mit einem Gesamtgewicht von 180 Kilogramm hatte das Holbeinpferdle zu schleppen, als es im Februar zur Kur zu Steinmetz Michael Hellstern gebracht wurde. Die erfolgreiche Farbentfernung ließ nun unter dem dicken Panzer gravierendere Schäden erkennen – vor allem auch in den Beinen der Fohlenskulptur. Verrostete Armierung und gesprungener Beton müssen jetzt zusätzlich ...

Wenn Du diesen Artikel lesen möchtest, solltest Du Mitglied werden in fudders Club der Freunde. Du unterstützt auf diese Weise jungen Journalismus in Freiburg.


Als Bonus gibt's für Dich exklusive Veranstaltungen und Gewinnspiele und vieles mehr: Elf Gründe, warum wir Dein Geld wert sind >>

Bist Du schon Mitglied in fudders Club der Freunde? Bitte einloggen >>