Der Holbeinesel

Dorothea Hirt

Nanu! Was ist denn mit dem Holbeinpferd passiert? Plötzlich steht kein Pferd mehr auf der Wiehrewiese, sondern ein Esel...



Das Holbeinpferd hat schon viele Kostüme getragen: es war schon ein Zebra, ein Einhorn, eine Giraffe und eine Schildkröte - und jetzt steht es als Esel in der Gegend herum. "Bitte respektieren sie meine Entscheidung!" fordert es auf einem Schild um seinen Hals.

Sein Pferdeleib ist grau angemalt; Sockel und Schwanz rot-weiß gestreift - und die Flanke ziert ein großes „Danke“. Was aber wohl der Zettel an der Beinstulpe des Pferdes mit der Aufschrift „Ein Eselchen auch für Philipp“ bedeuten mag?

Mehr dazu: