Platz der Alten Synagoge

Am Samstag findet in Freiburg eine Demo gegen Tierversuche statt

Alexander Schneider

Bis 2022 soll in Freiburg ein neues Tierversuchslabor erbaut werden. Dagegen findet am Samstag eine Demo am Platz der Alten Synagoge statt. Die Demonstranten wollen zur Baustelle des zukünftigen Tierversuchszentrum marschieren.

Jährlich werden rund drei Millionen Tiere in Deutschland für Tierversuche genutzt – so steht es auf der Homepage des Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft. Davon sollen es alleine 17 Prozent in Baden-Württemberg sein, laut des Vereins "Ärzte gegen Tierversuche". "Zu dieser erschreckend hohen Zahl trägt auch Freiburg einen großen Teil bei", schreiben die Organisatoren einer Demo auf Facebook. Laut dem Universitätsklinikum Freiburg soll bis 2022 ein neues Tierversuchslabor in Freiburg entstehen. Am Samstag wollen die Tierschutzaktivistinnen und -Aktivisten auf dem Platz der Alten Synagoge ein Zeichen gegen Tierversuche in Freiburg und auf der ganzen Welt setzen.

An der Demonstration beteiligen sich Menschen aus verschiedenen Gruppierungen, wie PETA oder Anonymous for the Voiceless, aber die Demo wird unabhängig von irgendwelchen Organisationen veranstaltet.

Weniger Tierversuche in Freiburg

Anni Eble (23) studiert Soziologie im siebtem Semester und ist Mitorganisatorin der Demo. "Das Thema soll mehr in den öffentlichen Diskurs rücken, da Tierversuche sinnlos sind und man sollte lieber in alternative Forschungswege investieren", sagt sie. "Wir hoffen, dass wir durch die Aktion mehr Aufmerksamkeit auf die Themen lenken und Tierversuche in Zukunft strenger kontrolliert werden oder gar ganz gestoppt werden.". Man wolle auch, dass durch die Aktion Tierversuche im Medizin- oder Biologiestudium in Freiburg keine Pflicht mehr seien. "Wir haben mit einigen Studenten gesprochen, die meinten, dass Tierversuche keinen Mehrwert in der Lehre haben", erzählt sie.

Die Demo startet um 13 Uhr am Platz der alten Synagoge, dort hält eine PETA-Sprecherin eine Rede, bevor die Demonstranten zur Baustelle des zukünftigen Tierversuchlabors laufen. Vor Ort wird es voraussichtlich erneut eine Kundgebung geben. Die Demonstration wird von der Liedermacherin Nette begleitet, die sich in ihren Songs unter anderem auch für den Tierschutz einsetzt.
Was: Demo gegen Tierversuche

Wann: Samstag, 18. Januar, 13 Uhr

Wo: Platz der alten Synagoge

Facebook-Veranstaltung: Demo gegen Tierversuche Freiburg