ZMF-Last-Minute-Verlosung: Marteria im Zirkuszelt

Marius Buhl

Lila Wolken, Endboss, Marteria Girl, Kids, Verstrahlt... Die Hitliste des Marten Laciny, besser bekannt als Marteria, ist lang. Am Samstag tritt der Hoffnungsträger des deutschen Hiphop im Zirkuszelt auf. Das große Zelt ist natürlich längst ausverkauft - fudder verlost Last Minute einmal zwei Tickets:



Sein größter Traum ist es, einmal mit Haien zu tauchen, wenn er Ruhe braucht, fährt er zum Angeln aufs Meer, als 18-Jähriger war er als Model für Hugo Boss in New York: Der Rapper Marten Laciny, besser bekannt als Marteria, ist ein nachdenklicher Mann; einer der nicht den harten Macker gibt und in seinen Texten ohne Beleidigungen auskommt - im deutschen Nach-Curse-Hiphop eigentlich ein Karrierehindernis. Das ist nun anders - und schuld daran ist nicht zuletzt er.


Aufgewachsen in Rostock-Lichtenhagen wurde Marten als kleiner Junge von CNN-Reportern gefragt, ob er für 50 Mark den Hitlergruß in die Kamera mache - er lehnte ab, seine Mutter zog mit ihm weg. Als Fußballer spielte er in der Jugend von Hansa Rostock, brach seine Karriere aber ab, als ihn ein Modelscout in New York entdeckte. Er zog mit 18 nach Manhattan, bereute dies später als größten Fehler seines Lebens. Dass es dann doch noch alles gut wurde,  hat er unter anderem seinem Gefühl für Worte, den eingängigen Hooks, und seinem etwas ungewöhlichen Flow zu verdanken - ein wenig vielleicht auch dem Zeitgeist.

Marteria, der mit dem Volk tanzt. Während seine ersten Alben (Halloziehnation - als Marsimoto, Base Ventura und Zu Zweit Allein - als Marsimoto)  zwar von den Kritikern hochgelobt wurden, gelang ihm mit "Zum Glück in die Zukunft" der krasse Durchbruch. Die Single "Verstrahlt" - zu hören im FIFA-12-Soundtrack, der Elektro-Hiphop-Track Endboss, und ganz besonders das gefühlige "Lila Wolken" haben Marteria zum derbsten Newcomer 2012 und zum Hoffnungsträger des deutschen Hiphop gemacht. Zum Publikumsliebling.

Ganz nebenbei hat der gutaussende Wahl-Kreuzberger damit auch den Weg für den weichen Hiphop geebnet; Kollegen wie Casper und Cro wurden in Marterias Windschatten groß, überragen ihn inzwischen sogar. Und auch die größten hat Marten Laciny beeinflusst: Statt analem Verkehr thematisiert Sido inzwischen zusammen mit der Popschnulze Mark Foster den Abschied in ein neues Leben, Ego-König Samy singt jetzt Liebeslieder für seinen Sohn und selbst der ehemalige Rüpel Kool Savas hat sich Xavier Naidoo zur Seite gestellt.

Im ausverkauften Zirkuszelt wird Marteria sein neuestes Werk vorstellen: Zurück in die Zukunft 2. Besonders die Hits "Bengalischer Tiger", "Kids (2 Finger an den Kopf)" und "OMG" dürften die Fans dann erwarten. Ganz sicher wird Marteria aber auch seine Klassiker auspacken - und vielleicht sogar sein Alter Ego Marsimoto mitbringen.

Marteria - Verstrahlt

Quelle: Youtube


Marteria - Lila Wolken

Quelle: Youtube


Marteria - Eintagsliebe

Quelle: vimeo
 

Last-Minute-Verlosung

fudder verlost einmal je zwei Tickets für Marteria am Samstag, 2. August 2014 auf dem ZMF. Um an der Verlosung teilzunehmen, schickt einfach eine Mail mit dem Betreff "Grüner Samt", eurem Namen und eurer Telefonnummer an gewinnen@fudder.de. Einsendeschluss ist heute, Freitag, 1. August 2014, 13 Uhr. Die Gewinner werden sofort nach dem Ende der Verlosung per Anruf informiert. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Mehr dazu:

Was: Marteria.
Wann: Samstag, 2. August 2014, 20 Uhr.
Wo: Zirkuszelt, ZMF. [Foto: Marteria / Paul Ripke]