ZMF-Last-Minute-Verlosung: Dieter Meier im Spiegelzelt

Carolin Buchheim

Konzeptkünstler, Yello-Frontmann, Gastronom: Dieter Meier ist so etwas wie der König Midas der Künstler. Was er anfasst, wird zu Gold - so auch sein Debütalbum "Out of Chaos". Das stellt er im Spiegelzelt vor, fudder verlost dreimal je zwei Tickets für das Konzert.



"Millionär im Müßiggang". So überschrieb 2010 die Frankfurter Allgemeine Zeitung ein Porträt über Dieter Meier, 1945 im schweizerischen Zürich geboren, international bekannt geworden als Frontmann der Synth- und Elektropop-Band Yello.


Das mag insofern zutreffen, als Meier, der in den 1960er Jahren einmal Rechtswissenschaften studiert aber nie mit einem Lizentiat abgeschlossen hat, irgendwann ein paar wertvolle Aktienpakete erworben haben muss, Bluechips, die heute an der Schweizer Börse SIX Swiss Exchange hoch gehandelt werden.

Dieser Titel schießt aber völlig ins Nichts, wenn man den Fokus auf die Person und das Schaffenswerk Meiers richtet. Erst in diesem Frühjahr hat er mit "Out of Chaos" sein Soloalbum veröffentlicht, das David Hugendick in der Zeit als "Hommage an alle Nachtgestalten, ein Musik gewordenes Gemälde von Edward Hopper" beschreibt.

Entsprechend trifft es sich gut, dass Meier sein Album im Berliner Club Berghain der Öffentlichkeit vorgestellt hat, der Pilgerstätte aller Nachtgestalten schlechthin, der Paradise Garage des Techno. Apropos Techno: Die Musik der Band Yello, Ende der 1970er Jahre von Meier, Boris Blank und Carlos Perron gegründet, gilt heute als Grundpfeiler des Techno. Stücke wie "Bostich", "The Race" oder "Pinball Cha Cha" werden auch heute noch in den Clubs, zum Beispiel im Berghain, gespielt.

Damit nicht genug. Meier war Videoclip-Produzent, Filmregisseur, Konzept- und Performance-Künstler, der auf der Kasseler Documenta vertreten war (1972). Er betreibt heute eine Rinderzucht, Weinbau und eine Bio-Farm in Argentinien, deren Erzeugnisse man im Züricher Restaurant Bärengasse verkosten kann. Das Restaurant gehört ihm übrigens auch.

Dieter Meier ist also vielmehr eine rastlose Kulturmaschine, ein Mann, der ständig zwischen den Kunstebenen oszilliert. Genauso wie die Songs auf "Out of Chaos". Diese bewegen sich zwischen unterkühlt-charmantem Chanson und lässig treibendem Elektropop.

Dieter Meier - Loveblind

Quelle: YouTube


Last-Minute-Verlosung

fudder verlost dreimal je zwei Tickets für Dieter Meier am Samstag, 2. August 2014 auf dem ZMF. Um an der Verlosung teilzunehmen, schickt einfach eine Mail mit dem Betreff "Dieter Meier", eurem Namen und eurer Telefonnummer an gewinnen@fudder.de. Einsendeschluss ist heute, Freitag, 1. August 2014, 13 Uhr. Die Gewinner werden sofort nach dem Ende der Verlosung per Anruf informiert. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Mehr dazu:

Was: Dieter Meier.
Wann: Samstag, 2. August 2014, 20:30 Uhr.
Wo: Spiegelzelt, ZMF.
[Foto: Dieter Meier / Promo]