Wölfe verpflichten Sixpack

Markus Hofmann

Die Wölfe Freiburg gaben heute sechs Verpflichtungen für die kommende Saison bekannt: vier Akteure, die vergangenes Jahr beim EHC unter Vertrag standen sowie zwei Neulinge im Breisgau, darunter auch der Top-Offensiv-Verteidiger Jeff White (Foto) aus Kanada. Verlassen werden Freiburg hingegen die Letten Aleksandrs Siskovic und Vladimir Mamonovs.

Jeff White, der Verteidiger aus Mississauga, Ontario, kennt nur eine Ampel und die ist grün! Mit den Maßen eines Kompaktwagens kommt der torhungrige Lilalaunebär als umgebauter Stürmer aufs Freiburger Eis. An guten Tagen schießt er die gegnerischen Torleute mit ins Netz, an schlechten die Ampel aus (siehe oben). White muss man ein Ziel geben und ihm die Berliner Mauer zur Seite stellen, dann ist er in der Oberliga einer der besten.


Ebenfalls neu im Kader: Manuel Neumann. Der aus Bietigheim kommende Defender gehört zur Kategorie Eishockeyspieler "jung, deutsch, talentiert und ohne Spielpraxis". Neumann verspeist gerne den Banden-Gegner-Sandwich, hat flinke Beine und kann einen ordentlichen Pass zementieren. Neumann hat Potenzial für die Zukunft - welches und für welche Zukunft muss er jetzt zeigen.

Ihre Verträge verlängert haben Backup-Torhüter Benjamin Dirksen, Stürmer Chris Billich und die Verteidiger Daniel Ketter und Michael Frank.