Wochenendkurzfilm (29): More

Carolin Buchheim

"More" von Mark Osborne wurde 1998 in der Kategorie "Bester animierter Kurzfilm" für den Oscar nominiert. Gewonnen hat zwar jemand anderes, aber "More" ist trotzdem ein bezaubernder Film, der die Geschichte eines einsamen Erfinders erzählt.

Der einsame Erfinder lebt ein farbloses Leben in einer grauen Welt: Nur die Erinnerungen an seine sorgenfreie Jugend erhellen seine Tage. Bei Tag steckt in einem eintönigen, entwürdigenden Job fest, bei Nacht arbeitet er an einer Erfindung, die verändern soll wie Leute die Welt wahrnehmen.


Als seine Erfindung fertig ist, muss er erkennen, dass er für seinen Erfolg einen hohen Preis bezahlen muss.

Mehr dazu:


Mark Osborne - More [6:22min]