Wo rockt's? Thee Attacks im Swamp

Gina Kutkat

Attacke! Sonntagabend im Swamp befeuern uns die vier jungen Dänen von Thee Attacks mit ihren rockig-souligen und von den Sixties beeinflussten Songs, die offenkundig den sehr innigen Wunsch haben, Hits zu werden. Wenn es in diesem Herbst ein Konzert in Freiburg gibt, das man nicht verpassen sollte, dann ist es dieses hier.



Von dem Wort Attacke, das sowohl im militärischen wie auch im sportlichen Sinne immer das aggressive und offensive Nach-Vorne-Gehen meint, haben sich die vier von Thee Attacks ihre Aliase geborgt - was natürlich auch Erinnerungen an die Ramones evoziert.


Auch Jimmy, Terry, Johnny, und Ritchie Attack stürzen sich stets mit Vollgas und lauten Riffs in den Vorwärtsgang. Denkt man sich dann noch den Sound der Sixties, Beat, R'n B und den Punk von Bands wie The Kinks oder The Who und das unheimliche Talent der Skandinavier für tolle Melodien hinzu, hat man schon ein gutes Bild von der Musik der vier Jungs aus Aalborg, Dänemark.  

Noch dazu sehen sie aus wie britische Mods und rocken und grooven, bis sich die Balken biegen. Thee Attacks füllen dem schon immer recht zweifelhaften Begriff Garage-Rock pralles Leben ein. Auf ihrem Debütalbum "That's Mister Attack To You" sind Songs drauf, die es verdient hätten, Hits zu werden: "Can You Do It" ist großes Drama, für einen Song wie "Love in Disguise" hätten die Kinks getötet, zu "Love In The City" kann man den Liebsten heiraten und danach beruhigt einschlafen.  

 

Thee Attacks - Love In Disguise

Quelle: YouTube [youtube 1ztaLJPkVtM nolink]


Mehr dazu:

 

Was: Thee Attacks
Wann: Sonntag, 31. Oktober, 21 Uhr
Wo: Swamp