Wo rockt's? Textor & Renz im Jos Fritz Café

Bernhard Amelung

Henrik von Holtum war früher einer von zwei Köpfen der Kinderzimmer Productions. Die gibts nicht mehr. Dafür musiziert er jetzt als Textor mit seinem Kollegen Renz als klassisches Singer- und Songwriterduo. Tipp für heute Abend im Jos.



Ein Singer- und Songwriter-Duo. Mit klassischem Bass, Country E-Gitarre, spärlich instrumentiertem Gesang. Ein Repertoire, das sich bewegt zwischen leichtfüßig swingenden Jazz-Standards, wehmutstrunkenem Blues und Folksongs voller Poesie und Witz. „Find’ ich langweilg.“ „Gab es gestern schon.“ Zwei mögliche, kaum einen Widerspruch zulassende Reaktionen auf das musikalische Programm, das einen heute im Jos Fritz erwartet.


Stimmt. Singer- und Songwriter in dieser oder in einer anderen Erscheinungsform, jazzbeeinflusst, folk- oder rockorientiert, die mit Eigenkompositionen und Interpretationen bekannter Klassiker dieser Genre auftreten, gab es schon immer und wird es immer geben. Auch Textor & Renz warten nicht auf mit einer revolutionären Schöpfung.

Dennoch – oder gerade deswegen – ist ein Besuch dieses Konzerts sowohl dem anspruchsvollen, erbarmungslos kritischen Genrekenner ans Herz zu legen, genauso wie jedem aufrichtig scheuklappenfreien Musikliebhaber. Zumal mit Henrik von Holtum alias Textor kein namenloser, unbekannter Künstler die Bühne des Jos Fritz Café betritt.

 
Henrik von Holtum a.k.a. Textor war von 1994 bis 2007 gemeinsam mit seinem damaligen Partner Sascha Klammt (alias Quasi Modo) im Auftrag ewiger Jugend und Glückseligkeit unterwegs, als (Mit-)Gründer und MC der Hip Hop-Formation Kinderzimmer Productions. In den fast fünfzehn Jahren ihres künstlerischen Schaffens veröffentlichten Textor und Quasi Modo sieben Alben, deren Stücke von Sprachgewalt und Ironie gekennzeichnet waren – im Unterschied zum an Kraftausdrücken und hilflosen Männlichkeitsgesten nicht armen Sprechgesangs der Nullerjahre.

Ihr erstes Album, erschienen 1994 unter dem Titel „Kinderzimmer Productions“ und wurde kurze Zeit nach Veröffentlichung wieder vom Markt genommen. Grund dafür war die Verwendung eines Samples auf ihrem Song „Back“ aus dem Stück „Golden Brown“ von The Stranglers.

Den Namen Kinderzimmer Productions haben Quasi Modo und Textor im Jahre 2007 abgelegt, geblieben ist das drängende Suchen und Streben nach einer Musik, nach Worten, die sich langsam in die Seele des Hörers einbrennen. Hier ist Raum für Einflüsse aus der Welt des Jazz, Blues, Rock und Country als Quelle ihres eigenen, facettenreichen und prägnanten Stils. So treffen an einem Abend Songs mit euphorischer Energie und Triebkraft auf wehmütig melancholische Balladen, die ihre größte Wirkung erst im Augenblick des Nachklangs, des Sich-Besinnens und Nachdenkens entfalten. Daher sind Textor & Renz nicht langweilig.

Was: Textor & Renz
Wann: Heute, 8. April 2010, 20 Uhr
Wo: Jos Fritz Café, Wilhelmstr. 15