Wo rockt's? Jersey im White Rabbit

Alexander Ochs

Jersey – wer oder was ist denn? Das mag sich so mancher fragen. Tja, der Name steht für einiges, vor allem aber für einen lohnenswerten Abstecher in Indietronic-Gefilde aus dem Weilheimer Dunstkreis. Heute Abend im White Rabbit.

  Jersey bezeichnet:

  • eine Insel im Ärmelkanal
  • eine Rinderrasse
  • einen weichen Stoff
  • ein langärmeliges Kleidungsstück
  • einen US-Bundesstaat (New Jersey)
  • einen Albumtitel: Bon Jovi, New Jersey
  • eine Band
Die Band Jersey hat sich 2001 anlässlich eines Compilation-Projekts zusammengefunden. Das waren damals der Münchener Musiker Florian Zimmer und der Berliner Gitarrist Max Punktezahl. Mit drei weiteren Mitstreitern – Marion Gerth (Bass), Andreas Haberl (Drums) und Noël Rademacher (Vocals, Gitarre) – veröffentlichten sie 2005 ihr Self-titled Debütalbum bei Lok Musik.

Die Musiker haben, zusammengenommen, schon Erfahrungen gesammelt bei The Notwist, Lali Puna, iso68, Andromeda Mega Express Orchestra, Saroos, Contriva und Fred Is Dead – Jersey hat also viel Weilheim-Flair eingeatmet.

Die Musik von Jersey bewegt sich zwischen eher ruhigem Elektro, melancholischem Singer/Songwriter-Pop und einer Prise Postrock. Das Ganze kommt entspannt und reichlich unaufgeregt daher, harmonische Melodien, mal instrumental, meist mit Gesang. Ihr zweites Album ist vor kurzem erschienen. Anspieltipp darauf: „Shoeshine“.

„Wenn Jersey auf Tour gehen, steht die halbe Indietronic-Landschaft des Landes still. Denn Jersey sind eine Supergroup“, meint SPEX. Seht und hört selbst.

Mehr dazu:

Jersey: Website& MySpace

Was: Jersey
Wann: Donnerstag, 12. Februar 2009, 21 Uhr
Wo: White Rabbit

Jersey - Half an hour

Quelle: MySpace

[myspace 44031595 nolink]