Wo rockt's? Alle Partys und Konzerte für's kommende Wochenende

Manuel Lorenz, Alexander Ochs & Bernhard Amelung

Jeden Dienstag sagen wir euch, wo ihr am Wochenende feiern könnt. Die alles entscheidende Frage lautet also: "Wo rockt's?" Im Folgenden alle Club- und Konzertterminen zum kommenden Wochenende. Dieses Mal mit einer Verlosung für Che Sudaka im Jazzhaus und einem Elektronische-Musik-Special für Basel!



Freitag-Tipp:


The Fast Forwards



Schnell nach vorne gespult, schnell nach oben gespült? Für die Fast Forwards läuft es tatsächlich gerade so, als hätte jemand die große Taste mit dem nach rechts gerichteten Doppeldreieck betätigt. Denn welche Band wird schon im Radio gespielt, bevor sie überhaupt ein einziges Mal aufgetreten ist? Dieses Kunststück ist den Schwedenbrüdern Gabriel und Christian Alares mit ihren Mitstreitern Mikael Hörnaeus und Magnus Nilsson geglückt. Das ist mittlerweile ein paar Jahre her, und in der Zwischenzeit hat das Quartett nicht nur lauter Gigs absolviert, sondern auch ein klitzekleines Album eingespielt - koproduziert von zwei Mando Diao-Bandmitgliedern.

Das Debüt soll demnächst erscheinen. Die Songs der Jungs wandeln lustvoll entlang der Grenze Indierock/Britpop. Mit den Strokes, den Arctic Monkeys, den Editors, Oasis und Bloc Party als Referenzen kann man eigentlich nicht viel falsch machen, oder? Die Mucke der Fast Forwards passt jedenfalls bestens in diesen Musikkontext: knackiger, dynamischer Indierock vom Feinsten.

Die Musikpresse überschlägt sich angesichts der Liveauftritte der Band förmlich. Daher unsere Prognose Die Jungs werden euch live aus den Latschen hauen. For sure. Mit dem Knöbel & Raff Orchestra gibt‘s zudem auch einen lokalen Support.

The Fast Forwards As You Were Live Grammisgalan 2010

Quelle: YouTube [youtube tizQqXj8orA nolink]



Was:
The Fast Forwards; Support: The Knöbel & Raff Orchestra
Wann: Freitag, 25. Februar 2011, 21 Uhr
Wo: Slow Club
Eintritt: Abendkasse 10 Euro



Mehr dazu:


Freitag, 25. Februar 2011: Wo rockt's?

 

Agar:
Black Beats | DJ KD | R'n'B, Hiphop, Ragga, Reggaeton, House | 22 Uhr.

TIPP: Altes Stinnes Areal:
18 Months Clubnight| DJs: Phuture Traxx, Chris Veron, Mandibula, Ralf Dännart, Patt, Martin Mingres, Miss Flora, O.G.E., 41_Fieber, Tscherno vs. Dimitri Dilano | Elektro, House, Minimal, Techno | 23 Uhr.
Cohibar:
Ibiza Beats | DJs: Acoma & Marcelinho | House | 22 Uhr.

Coucou:
DJ Johannes Hörr | Disco, Elektro, House | 22 Uhr.

Crash:

DJ Hopser | Heiligabend Crashhits Only | 22 Uhr.

TIPP: Drifter's Club:
Somebody Scream | DJs: Agent Schwiech, Kowski | House | 23 Uhr.

El.Pi:
Weekend-Party-Night | Rock Classics, Rockabilly, 70's, Disco, Funk | 22 Uhr.

Franziskaner Keller:

Nachtaktiv | DJs: Eloquence, Kollektiv B, Harald Fetzer, Energiekommando, The Garderobenjunge | Elektro, Minimal | Eintritt 5€ | 23 Uhr.
Inside (Emmendingen):

Ordinary Friday Mix | DJ Pax | House, Pop, Rock | 22 Uhr.

Isle Of Innisfree - Irish Pub:
T Pretzel Logic | 21 Uhr.

TIPP: Jackson Pollock Bar:
Keinemusik | DJ Rampa | Minimal, Techno | Eintritt 5€ | 23 Uhr.

Jos Fritz Café:
Schwullesbischer Abend der Rosa Hilfe | 21 Uhr.

Kagan:
Just Friday | Elektro, HipHop, House, R'n'B | 22 Uhr.

KGB Bar:
Not Pop | DJs: Maciste, Pornoladenerbe | Elektro, Techno | 22 Uhr.

Konzerthaus:
Live: Abba Mania | 20 Uhr.

Karma:
Friday Night Lights | DJs: Andy Deluxe & Daniel S. | Mixed Music, House | 23 Uhr.

Klub Kamikaze:
Feier hart | DJs: Eazy-M, Fran-G, Chris Milla | Elektro, Techno | Eintritt 5€ | 23 Uhr.



Maria Bar:
House, Lounge | Eintritt frei | 22 Uhr.

Markthalle:
The Hardbeat | Legendäre, ewig junge Popklassiker | 20 Uhr.

TIPP: MensaBar:
Pink Party | Mixed Music | Eintritt 3€ | 21 Uhr.

MyWay:
Konzert: Signum - Karg, Blutmond | CD-Release plus Special Guest | Black Metal | 21 Uhr.

Nachtschicht:
Ladies Cocktail Night | Hiphop, House, R'n'B | Eintritt 5€ | 22 Uhr.

Othello:
Night Session | House, Black & Charts mit DJ Tim D.| ab 21:30 Uhr.

Parabel:
El Fuego De Latino | DJ: Bambino & Vacano | Latin, Reggae | 23 Uhr.

Schneerot:
Nightlife Party - Ärzte ohne Grenzen | DJs: Nize & Dr. Ebeling | House, Pop, R'n'B | 23 Uhr.

Shoko Bar:
Shoko meets DJ Tim D. | 19 Uhr.

TIPP: Slow Club:
Live: The Fast Forwards | Indie, Rock | Eintritt 10€ Abendkasse | 21 Uhr.

Sprachenkolleg für ausländische Studierende:
CD-Release-Konzert: Saudade Nova | neue Bossas, Sambas, Choros | 20 Uhr.

Swamp:
Live: Tubelord & Shoes And Socks Off | Pop, Indierock, Punk, Emo, Post/Math/Whatever-Core |
21 Uhr.

Tacheles:
Club Daneben | DJ Killamanati | HipHop, Funk, House, Elektro | Eintritt frei | 22 Uhr.

The Great Räng Teng Teng:
The Great Country Swindle | DJ: Buffalo Phrannck, Sundance Kiti | Western Swing, Bluegrass, Hillbilly, Country, Rock'n'Roll | 23 Uhr.

Universal D.O.C.:

F***ing Facebook Friday | DJs: PLD, Oliver Sylo, Buschwerk Bouncesystem | Elektro, HipHop, House, Pop, R&B, Reggae | 5€, VIP: 10€ | 21 Uhr.

Waldsee:
Konzert: Sydney Ellis And Her Yes Mama Band | Blues, Jazz, Gospel, Soul | Eintritt 15A€ | 20 Uhr.

Walfisch:
Live: Burnout Trio | 21 Uhr | Girls Attack | DJane Panzerella | Girlie-Punk, Barbietrash, Bastard-Pop | 23 Uhr.

TIPP: White Rabbit:
Eardrum | DJs: Kefian, NoSet | Hiphop | Eintritt 6€ | 23 Uhr.

Wodanhalle:

Konzert: Cadillac Blues Band - Rockin' the Blues away | Blues, Rock | 20.30 Uhr.



Samstag-Tipp:


Elektronische Musik in Basel

Für Liebhaber der Feier-, Rave- und Exzesskultur sowie alle, die der elektronischen Clubmusik zugewandt sind, kann es am kommenden Samstag, den 26. Februar 2011, nur eines geben: Bildet Fahrgemeinschaften oder löst Zugtickets und macht euch von Freiburg aus südwärts auf nach Basel. Denn die Stadt am Rheinknie bekommt hohen Besuch von drei Szene-Aktivisten, die längst Legendenstatus erlangt haben. Sie bedürfen auch eigentlich keiner einführenden Worte mehr, da wohl jeder ein persönliches Erinnerungsbild vor sein inneres Auge rücken kann, wenn ihr Name fällt.

Die Rede ist einmal von Jeff Mills. Geboren zu Beginn der 60er Jahre in der US-amerikanischen Automobilmetropole Detroit, macht er sich sehr schnell einen Namen als DJ. Erkennungsmerkmal? Das schnelle, punktgenaue Ineinandermischen des „Schwarzen Goldes“. Er gilt als Mix-Perfektionist an drei Decks, wie das Video „The Exhibitionist“ (siehe unten) eindrücklich dokumentiert.

Doch auch als Produzent hat er sich seinen Platz im Techno-Olymp erarbeiten können, in dem er über die Jahre hinweg beständig an neuen Sounds und Beats getüftelt hat. Seine Veröffentlichungen auf den eigenen Labeln Axis Records oder Purpose Maker gelten als Blaupausen des Techno und sein Remix für Rolandos „Jaguar“ ist auch heute noch auf großen Raves ein „sure shot“. Jeff Mills wird am Samstag im Club Nordstern zur Caprices Label Night an der Seite von Andrea Oliva (Basel) und Louca (Paris) spielen.

Jeff Mills - Exhibitionist

Quelle: YouTube
[youtube 9H-Yvi3kaVw nolink]

Was: Caprices Club Night mit Jeff Mills
Wann: Samstag, 26. Februar 2011, 23 Uhr
Wo: Nordstern (Basel)


DJ-Sets, die gerne auch einmal die Zehn-Stunden-Marke knacken, sind ihm keine Seltenheit. Wie kein zweiter vermag er es, einen Bogen zwischen Clubnacht, der königlichen Peak Time mit sich anschließender Afterhour und der Party danach zu spannen. Nimmt er seinen angestammten Platz an den Plattenspielern ein, füllt er den Raum, ob Großveranstaltung oder kleiner Club, mit seinem Kraftfeld. Die Luft scheint elektrostatisch aufgeladen, das Knistern läst sich sogar körperlich spüren.

Dafür verantwortlich ist nicht zuletzt sein Sound, der eine ungeheuer positive Energie ausstrahlt. Dicke Bässe, schwere Kickdrums, dezente Percussions und spanische Vocals mit erotischem Timbre – all dies zeichnet ihn aus, Ricardo Villalobos. Er wird am Samstag das Finale der legendären Presswerk-Partys bestreiten. Ihm zur Seite stehen eine Vielzahl Basler DJs, darunter die Presswerk-Residents Tom Nagy und Dario Rohrbach.

Ricardo Villalobos - Waiworinao

Quelle: YouTube
[youtube 8FvoJ-HahyQ nolink]

Was: Tanznacht mit Ricardo Villalobos
Wann: Samstag, 26. Februar 2011, 23 Uhr Wo: Presswerk (Basel)


Der dritte Gast in Basel an diesem Samstag ist der New Yorker DJ und Produzent Dennis Ferrer. Lange Zeit ist er als DJ in Brooklyn unterwegs, legt harten Techno und melodischen Trance auf, veröffentlicht den einen oder anderen Track, jedoch ohne Erfolg. Er zieht sich zurück in den Untergrund. Lange Zeit ist es still um ihn. Diese kreative Pause tut ihm gut. Denn zu Beginn des neuen Jahrtausends meldet er sich mit einer Vielzahl 12“ zurück, auf denen er als Solokünstler oder gemeinsam mit seinen Freunden Kerri Chandler und Jerome Sydenham auftritt. Auf ihnen erfreut er mit House, wie er amerikanischer und klassischer nicht sein könn

So lässt er denn auch Tyrone Ellis in einer seiner Produktionen folgende Zeile singen: „Deep is a place, that I call home“. Mit „Hey Hey“ (siehe unten), veröffentlicht im vergangenen Jahr, landet er zwar einen Welt-Hit. Doch dieser Erfolg ging einher mit einem erheblichen Glaubwürdigkeitsverlust bei den Heads. Als DJ weiss er, gekonnt zwischen Deep, Soulful und Tech House zu wechseln. Man darf also gespannt sein, wie er im Club Borderline die Crowd nimmt und rockt.

Dennis Ferrer - Hey Hey - Official Music Video

Quelle: YouTube
[youtube 5dgimjMhAIk nolink]

Was: Purepeople mit Dennis Ferrer
Wann: Samstag, 26. Februar 2011, 22 Uhr
Wo: Borderline (Basel)


Mehr dazu:


Samstag, 26. Februar 2011: Wo rockt's?

Agar:
Mix Move Club | DJ KD | Mixed Music | 23 Uhr.

TIPP: Borderline (Basel):
Purepeople | DJs: Dennis Ferrer, André Hommen, Cristian Tamborrini, Die Nachtvögel, Oliver Aden & Luis Cruz, Claudio Carrera & Mio Martini, Chris Di Carlo, Pepe Brogna, Paul Thoma, Maurice'n'Morris | Elektro, House, Techno | 22 Uhr.

Café Velo: Birtdhay Bash von Yann und Marc | DJ Hubatsch (aka Uncut) & Al Jermano got the sound (House, HipHop, Disco, Breaks) | 23 Uhr. Achtung: Man kommt nur rein, wenn man sich auf Facebook auf dieser Gästeliste eingetragen hat.

Crash:

DJ Raymond | Alternativ, Metal, HC, Punk | 22 Uhr.

Cohibar:

Fine House & Deep House | DJ Pete Curleen | House | Eintritt frei | 22 Uhr.

Coucou:
DJ Martin Mingres | Disco, Elektro, House | Eintritt frei | 22 Uhr.

Drifter's Club:
Breakz Night | DJs: Dubby Ranks & B(a)sstard | Breakbeat, Drum'n'Bass, Elektro | 23 Uhr.

El.Pi:
Wilder Abend | DJ Hank the DJ | Rock Classics, Rockabilly, Indie, Country | 22 Uhr.

Franziskaner Keller:
Free Roots Sound | Live: Lenny Roots, Chanter; DJs: Free Roots Sound | Reggae | Eintritt 6€ | 23 Uhr.

Freiburg Bar:
Ü30-Party | DJ Tim Gladis | 21 Uhr.

Harmonie Keller:
Mash Up di Place | DJs: Don Parrang, Bandito Stylezz, Ms Plattendreher ls. Jimmy Skliff | Mash Up, Elektro, Dancehall | 23 Uhr.

Inside (Emmendingen):
Elektronik Vibez Vol. 8 | DJs: Di Feo, Miss Flora, Stephane | House, Minimal, Techno | 22 Uhr.

Isle Of Innisfree - Irish Pub:
Simon & Simon | Oldies & Goldies | 21 Uhr.

Jazzhaus:
Summer Of Love - die 60er/70er Party | Disco, Funk, Pop, Rock | 23 Uhr.

Jackson Pollock Bar:
Soundjuwelen | DJ Marco Effe | Minimal, Techno | 23 Uhr.

Jos Fritz Café:
mOsten Party | DJ Bogdan | Balkan | 22 Uhr.

Kagan:

Kagan Style Night | DJs: Samy, Hardy | Mixed Music | 22 Uhr.

KGB-Bar:
Bionic Beat Club | DJ: Loco, Radiation King | Breakbeat, Elektro | 23 Uhr.

Karma:

Karmasutra Weekendparty | DJs: Steven Cooper, Tomo | Mixed Music, Elektro, House | 23 Uhr.

TIPP: Kaserne (Basel):
Antz in the Pantz | Live: Radio Citizen; DJs: Pinto Galli, Pun, Rainer | Hiphop, Soul, Funk | 23CHF | 23 Uhr.

Klub Kamikaze:
Die Neon Tanzbar | DJs: Masaje, Tobi Tobsucht, Pornoladenerbe | Elektro, Indie | Eintritt 5€ | 23 Uhr.

Maria Bar:
House, Lounge | Eintritt frei | 22 Uhr.

Markthalle:
Après-Ski-Party | 20 Uhr.

TIPP: MensaBar:
Fudder Ping-Pong-Club | Rundlauf-Party mit Musik und Zock-Lounge | 22 Uhr.

Nachtschicht:
Birthday Party Februar | Elektro, Hiphop, House, Pop, Rock | 22 Uhr.

TIPP: Nordstern (Basel):
Caprices Club Night | DJs: Jeff Mills, Andrea Oliva, Louca | House, Techno | 23 Uhr. 

Othello:

French Kiss | House, Black & Charts mit DJ Tim D. | ab 21:30 Uhr.

Parabel:

Lovers Club | DJ Pornfucker | Elektro, House | 23 Uhr.

TIPP: Presswerk (Basel):
Tanznacht | Ricardo Villalobos | Techno | 23 Uhr.

Reiff Medien Dome (Offenburg):
Schickeria Vol. 3 - Fashion Night | DJs: Boulevard Bou, B-Phisto | Elektro, Funk, Hiphop, House, R&B | Eintritt 6€ | 23 Uhr.

Ruefetto:
Singer/Songwriter Night | Rebekka Dold, Michael Morrissey und Thomas Bauer | Eintritt 8€, ermäßigt 6€ | 20.30 Uhr
Step It Up! | DJs: Kaboom Sound, MKS, My-T, Selectah Meph | Dubstep, IDM, Drum'n'Bass, Grime, Dancehall | Eintritt 4€ | 23 Uhr.

Schneerot:
Meet & Greet Party | DJane Julia Paris, DJ Tubbs | House, R'n'B | 23 Uhr.

Shoko Bar:
Saturday Night Party | DJane Ana S! Deluxe | Disco, House | 19 Uhr.

Slow Club:
Live: Pandoras Box | Alternative, Indie, Electro | 21 Uhr.

Tacheles:
Club Daneben | DJ Phil Webster | Mixed Music | Eintritt frei | 22 Uhr.

Tanzmatten (Sélestat):
Epidemic Experience #8  | DJs: South Central, X-Makeena, Belzebass, Darius, Popof, Luke Slater, Miss Torn, Virgil T, Audrey Katz, Fenomen, Miss Tagada, Steeven B, PMX SoundZ | Elektro, Minimal, Techno | Eintritt 22€ Abendkasse | 21:00,

The Great Räng Teng Teng:
Passion Before Fashion | DJ ggOllin | Poppunk, Punkrock, Softpunk, Zartcore | 23 Uhr.

Universal D.O.G.:
Ortenauer Atzen Ball | DJ And1 | Elektro, Hiphop | Eintritt 5€ Atzen, 3€ Atzinnen | 23 Uhr.

Umare:
Latino Night | DJ La Magia | Latin | 23 Uhr.

TIPP: Waldsee: Root Down | DJs: Kiko Navarro, Rainer Trüby | Elektro, House, Jazz | Eintritt bis 22 Uhr 6€, dann 8€ | 22 Uhr.

Walfisch:
Voice Of Oi | DJ Krawallbruder Frank | 22 Uhr.

TIPP: White Rabbit:
Live: Colourful Mountain, Buzz Aldrin & Pilsschorle | Post-Noise, Post-Punk, Post-Schlager | 21 Uhr.



Sonntag-Tipp:


Che Sudaka @ Jazzhaus



Bei Che Sudaka kommt alles zusammen: Reggae, Ska und Cumbia, Punk, Rock und Hiphop. Klar, hat sich die fünfköpfige Band doch vor neun Jahren in Barcelona zusammengefunden, einer Stadt, die seit Manu Chao für ihren wilden musikalischen Stilmix bekannt ist: Mestizo. Aber auch sprachlich geht’s bei Che Sudaka wild durcheinander: Spanisch, Französisch, Englisch, Arabisch, Baskisch, Portugiesisch und Italienisch. Die Bandmitglieder selbst stammen übrigens aus Argentinien und Kolumbien.

Zur Zeit touren sie noch mit ihrem 2009 veröffentlichten vierten Album „Tudo é possible“ durch die Weltgeschichte; hauptverantwortlich dafür, die textlich-musikalische Vielfalt gebührlich auf die Bühne zu bringen, sind vor allem die beiden Sänger-Brüder Leo und Kacha. Und die machen das seit über 700 Konzerten mit bewundernswerter Power!

Che Sudaka DIRECTO en Bretagne

Quelle: YouTube [youtube 3EQbLxjn7EA nolink]

Verlosung

fudder verlost zwei Mal zwei Tickets für Che Sudaka am Sonntag im Jazzhaus. Um an der Verlosung teilzunehmen, schickt einfach eine Mail mit dem Betreff "Tudo é possible" und eurem Namen an gewinnen@fudder.de. Einsendeschluss, Freitag, 27. Februar 2011, 12 Uhr. Die Gewinner werden nach Ende der Verlosung per eMail informiert. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Wer: Che Sudaka
Wo: Jazzhaus
Wann:
Sonntag, 27. Februar 2011, 20 Uhr
Eintritt: 15 Euro Abendkasse

Mehr dazu:


Sonntag, 27. Februar 2011: Wo rockt's?

Agar:
Forever young | Classics, House, Latin, Rock | 21 Uhr.

Alemannische Bühne:
No Plastic Band - Beatles Revival Band | 20 Uhr.

Herz-Jesu-Kirche (Stühlinger):
My sweet Lord | Spirituals und Gospels mit Rosa Andrea Martin (Gesang) und Reinhard Roth (Klavier) | 19 Uhr.

TIPP: Jazzhaus:
Live: Che Sudaka | Rock, Ska | Eintritt 15€ Abendkasse | 20 Uhr

Tanzschule Gutmann:
Salsa Sunday Social | 21.30 Uhr.

Theater Freiburg:
Konzert des Philharmonischen Orchesters und Brunch | Infos | 11 Uhr.

Umare:
Salsa Abend | DJ La Magia | Salsa | 21 Uhr.  



Termine unter der Woche, findet ihr unter der Rubrik Kalender beim Navigationspunkt"Freie Zeit". Viel Spaß beim Stöbern.

Fehlt was?
Wie immer sind wir dankbar, wenn ihr fehlende Dates mit Hilfe der Kommentarfunktion postet und so auf eure Party hinweist.

[Bilder: Promo]