Wir haben Kunstwerke in Freiburg zum Lachen gebracht

Leonie Sayer & Felix Klingel

Auf klassischen Kunstwerken schauen immer alle öde und trist? Nicht bei uns: Mit Hilfe einer App haben wir Freiburger Kunstwerke zum Lachen gebracht. Die Originale kannst Du dir zum Beispiel Ende Juli bei der Freiburger Museumsnacht anschauen.

Mit der kostenlosen FaceApp (iTunes / PlayStore) kann man traurige Gesichter mit einem Lächeln verzieren. Das funktioniert auch wunderbar mit Kunstwerken. Und viele davon sind nicht gerade für ihre Fröhlichkeit bekannt. Darum haben wir uns auf die Suche nach trauriger Kunst in Freiburg gemacht, um diese zum Lachen zu bringen:


Christus auf dem Esel, Schwaben, 1490, Augustinermuseum, Städtische Museen Freiburg



Muttergottes mit dem schlafenden Kind, Hans Baldung Grien, 1520, Augustinermuesum Freiburg



Martyrium des heiligen Johannes, Ausschnitt, um 1450



Papst Benedikt, Freiburger Münster



Und als zeitgenössische Zugabe: Das Innerfields Graffito, Leo Wohleb Brücke Freiburg


Du willst die Bilder im Original sehen? Kein Problem: Trag Dir schon mal den 22. Juli in den Kalender ein! Da gibt es eine besondere Möglichkeit, nämlich die Freiburger Museumsnacht. Mit einem Eintritt kommt man in viele verschiedene Mussen in Freiburg. Außerdem gibt es ein Rahmenprogramm mit Musik und Kultur.

Was: Freiburger Museumsnacht
Wann: Samstag, 22. Juli, von 20.00 Uhr bis 1 Uhr
Eintritt: 8 Euro, Abendkasse: 10 Euro
Mehr Infos: Website der Stadt Freiburg