Wenn Freiburg ein Song wäre – welcher wäre es?

Andreas Braun & fudder-Redaktion

Freiburg klingt wie … ja, wie eigentlich? Müsstest Du die Stadt vertonen – welche Musiktitel würdest Du wählen? Die fudder-Redaktion hat elf Vorschläge gesammelt.



1. Freiburger Bächle: "Bächlein" von Edvard Grieg

Überall gibt es sie in der Freiburger Altstadt. Ob vorm Schwabentor in der Breite einer Badewanne oder als schmale Streifen beidseits der KaJo, überall trifft man auch die Bächle. Oder man tritt als Auswärtiger im schlimmsten Fall in sie. Welches Stück passt da also besser, als das verspielte Klavierstück Bächlein von Edvard Grieg, das die die kleinen schnell fließenden Bächle dargestellt.



2. Fahrradfahren: "Mein Fahrrad" von Die Prinzen

Ein Klassiker unter den Prinzen-Hymnen ist "Mein Fahrrad." Und zu welcher Stadt passen die Zeilen besser als zu Freiburg? "Jeder Popel fährt nen Opel, jeder Affe fährt nen Ford/ jeder Blödmann fährt nen Porsche, jeder Arsch nen Audisport/ Jeder Spinner fährt nen Manta, jeder Dödel Jaguar, nur Genießer fahren fahhrad – und sind immer schneller da!



3. Schlossberg: River Kwai March

Komm doch, auf den Schlo-hos-berg!! Dem deutschen Fernsehzuschauer dürfte spätestens seit der Absackerwerbung, die sich eines echten musikalischen Klassikers bedient, der River Kwai March nicht mehr besonders unbekannt klingen. Gut, dass auch auf dem Schlossberg die Möglichkeit besteht, im Biergarten wieder aufzutanken um im Anschluss, im Takt hoch zur Aussichtsplattform zu marschieren.



4. SC Freiburg: "Für uns immer vorn" von Red Button

Red Buttons "Für uns immer vorn": Das ist SC-Nostalgie pur. Das "You’ll Never Walk Alone" der Freiburger. Und Kitschalarm hoch zehn! Dabei können sich die SC-Fans im Stadion gesanglich so verausgaben wie sonst nur die Liverpooler. Wenn der Song doch nur wieder öfters gespielt werden würde! Es ist schwer zu sagen, was das Beste an dem Lied ist: die Inbrunst des Sängers? Das epische Gitarrensolo? Oder doch, dass das Stadion hier noch "Dreisamstadion" heißt? Was meint ihr?



5. Freiburg-Hass: "Freiburg" von Tocotronic

Freiburg ist schön, wunderschön, sogar. Das macht es einem schwer, überschüssige schlechte Laune durch Hass produktiv zu kanalisieren. Deswegen hasst man als junger Zugezogener-Freiburger im Kollektiv eine überschaubare Menge an Dingen: Jack-Wolfskin-Jacken, Fahrradfahrer und Subventions-Tanztheater. Über die beiden letzten Punkte haben Tocotronic ein Lied geschrieben.



6. Freiburger Münster: Orgelkonzerte

Wer noch nicht genau weiß, wie das Freiburger Münster klingt, dem ist es ans Herz zu legen, mittags um 12 der Turmstube einen Besuch abzustatten. Alternativ geht das natürlich auch um Dreiviertel. Wer es dagegen ruhiger mag und einen kurzen Ausflug vom Alltag sucht, kann vormittags, rund 60 Meter unter den Glocken, den phänomenalen Orgelkonzerten lauschen. Die vier im Münster verbauten Orgeln sorgen dabei für einen unfassbar beeindruckten Klang. Aufgrund von Renovierungen finden Konzerte allerdings erst wieder ab Ostern statt, bis dahin gibt es nur diese Aufnahme.



7. EL.PI: "Mr. Brightside" von The Killers

Das El.Pi ist mit seinen 35 Jahren das Urgestein in der Freiburger Club-Szene. Ein Song läuft dort vermutlich jede Nacht: Mr. Brightside von The Killers. Jeder kann den Anfang mitgrölen ... Außerdem hat man das Lied schon viel zu oft gehört und eine Hassliebe aufgebaut - genau wie zu Freiburg.



8. Das Freiburger Nachtleben: "4’33" von John Cage

4’33, das stille Stück des US-amerikanischen Avantgardemusikers John Cage steht beispielhaft für das Nachtleben Freiburgs. Doch es ist Auftrag und Mahnung zugleich: Die Stadt Freiburg und ihre Szenen müssen diese unerträgliche Stille neu definieren – und ausfüllen.



9. Die Drehtür der UB: "Jeopardy think music"

Wie viel Lebenszeit haben Studenten wohl in den Drehtüren der UB verloren? Klar ist auf jeden Fall, dass eine komplette Drehung der Drehtür fast so lange dauert, wie die Teilnehmer der amerikanischen Quizshow Jeopardy Zeit haben, sich eine Frage auf die vorgegebene Antwort zu überlegen. Von daher würde es nicht verwundern, wenn in den Freiburger Drehtüren schon geniale Ideen für die Masterarbeit geboren wurden, wichtige Weltpolitik besprochen wurde und Jura und Soziale Arbeit Studenten zusammengefunden haben.



10. Nachhaltigkeit: "Alles wird teurer" von Blockflöte des Todes

Was in Freiburg nicht fehlen darf? Das Thema Nachhaltigkeit.



11. Dreisam: "Mississippi Suite" von Ferde Grofé

Zugegeben, die Dreisam mit dem Mississippi zu vergleichen grenzt schon etwas an Größenwahn. Doch auch die Dreisam ist fast so abwechslungsreich wie sein amerikanisches Pendant. Vom frischen Schwarzwaldwasser am Freiburger Golfplatz, über die Dreisaminseln beim SC Stadion, den Nebenarmen wie dem Gewerbekanal mit Krokodil, der sogar durch Gebäude fließt, bis hin zur direkten Nachbarschaft mit der Bundesstraße. Die Dreisam ist sowohl in echt als auch in der Suite von Ferde Grofé vielseitig und mündet mit einem großen crescendo nach vielen Kilometern und Zusammenflüssen maestoso in den Rhein.



Und jetzt Du! Wenn Freiburg ein Song wäre, welcher wäre es für Dich? Schreibt es in die Kommentare!