Stilfrage

Was ist dein Stil, Jan?

Lea Messerschmidt

"Was ist Dein Stil?"- Diese Frage stellen wir regelmäßig jungen Menschen aus Südbaden. Heute: Der 19-jährige Jan aus Riegel am Kaiserstuhl. Er war bis vor kurzem bei der Bundeswehr und will bei der Polizei arbeiten. Er mag praktische Mode.

Wie würdest Du deinen Stil beschreiben?

Mein Stil ist vor allem einfach. Mir sind Mode und Trends eher unwichtig. Meine Anziehsachen sollten in erster Linie praktisch sein.

Wie sieht dein Kleiderschrank denn so aus?

Hauptsächlich habe ich schlichte T-Shirts und ganz normale Jeans, sodass alles zueinander passt.

Hast Du ein Lieblingskleidungsstück?

Ja, ich habe eine schwarze Softshell-Jacke. Die mag ich besonders, weil sie zu allem tragbar ist und dabei nicht klobig aussieht. Außerdem ist die Jacke praktisch, weil sie gut zu dem warmen Wetter in Freiburg passt.

Wo kaufst Du am liebsten ein?

Meistens gehe ich zu H&M. Von Online-Shopping halte ich nicht viel, weil das meiste oft auch nicht passt und ich dann die Kleidung wieder zurück schicken muss.

Hast Du eine Modesünde?

Zu Hause laufe ich oft in Unterhose mit langen Socken rum. Das ist meine Modesünde. Allgemein finde ich, dass Sandalen mit Socken eine typische Modesünde sind.

Wie glaubst Du sieht dein Stil in 10 Jahren aus?

Mein Stil wird immer schicker. Das kommt auch daher, dass man bei der Polizei, wo ich gerne arbeiten würde, häufig Hemd und Hose trägt.



Mehr Stilfragen: