Ordnungsamt-Chef

Walter Rubsamen geht im Februar vorzeitig in Pension

Uwe Mauch

Der Leiter des Ordnungsamts, Walter Rubsamen, geht zum 28. Februar 2019 in den vorgezogenen Ruhestand. Das bestätigte die Stadtverwaltung auf BZ-Nachfrage. Zu den Beweggründen gab es keine Angaben.

Der 62-Jährige war sogar Thema im OB-Wahlkampf. Kandidatin Monika Stein forderte seine Ablösung. Bei einem Wahlkampfpodium der IG Subkultur im Café Atlantik äußerte Ex-OB Dieter Salomon Verständnis für Beschwerden gegen Walter Rubsamen. Die wurden aus dem Publikum laut.


Der Jurist hatte immer wieder Kritik von Veranstaltern auf sich gezogen. Sie monierten unzumutbare Auflagen und eine undiplomatische Haltung. Im Jahr 2012 fielen deswegen mehrere Feste aus, so dass von einer Festkrise die Rede war.

Mehr zum Thema: