Bundestagswahl

Wahlbenachrichtigungen werden in dieser Woche verschickt

BZ-Redaktion

155 000 Freiburgerinnen und Freiburger erhalten diese Woche ihre Wahlbenachrichtigung. Mit der kann auch die Briefwahl beantragt werden.

Insgesamt 155 000 Freiburgerinnen und Freiburger – 1000 mehr als beim letzten Mal – sind bei der Bundestagswahl am 24. September wahlberechtigt. Das teilt das Wahlamt der Stadt Freiburg mit. Die Wahlberechtigten erhalten im Verlauf dieser Woche ihre Wahlbenachrichtigungen.


Wer am Wahltag verhindert ist oder aus gesundheitlichen Gründen nicht zum Wahlraum kommen kann, hat die Möglichkeit zur Briefwahl. Der Antrag dazu findet sich auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung, für Mobilgeräte ist ein QR-Code abgedruckt.

Der Wahlschein kann auch online beantragt werden. Dies geht ab Mittwoch, den 16. August, über die städtische Internetseite http://www.freiburg.de

Alternativ kann der Wahlschein samt Briefwahlunterlagen auch per Brief, Mail wahlamt@stadt.freiburg.de oder persönlich beim Wahlamt beantragt werden. Telefonische Anträge sind nicht möglich. Bis Freitag, 22. September, 18 Uhr muss der Antrag im Wahlamt eingehen.

Wer glaubt, wahlberechtigt zu sein und bis 22. August keine Benachrichtigung erhalten hat, sollte sich melden.
Wahlamt

Amt für Bürgerservice und Informationsverarbeitung

Fahnenbergplatz 4

79098 Freiburg

0761/201-5558

wahlamt@stadt.freiburg.de