Vortrag: Karrierestart im Auswärtigen Amt

Nina Braun

Ob New York, Togo oder Islamabad: Eine Karriere im Auswärtigen Amt kann Hochschulabsolventen in die verschiedensten Winkel der Welt führen. Über die Tätigkeitsfelder eines Botschafters und den Ablauf des Auswahlverfahrens informiert morgen ein Vortrag des Deutschen Gewerkschaftsbundes.



Die Jobs beim Auswärtigen Amt sind begehrt, das Auswahlverfahren hart. Wer es aber übersteht, den erwartet ein Leben auf dem internationalen Parkett: Alle drei bis vier Jahre wechselt der Einsatzort deutscher Botschafter im Ausland.


Über die Details des Bewerbungsverfahrens und die Anforderungen an Anwärter können sich Interessierte morgen beim DGB-Vortrag "Karrierestart im Auswärtigen Amt" informieren. Er richtet sich an Studenten aller Fachbereiche, vor allem der Wirtschaftswissenschaften, Jura, Politikwissenschaften, Kulturraumstudien, Regionalwissenschaften, Sprachwissenschaften und Islamwissenschaften.

Auf Spiegel online könnt ihr eure Chancen bei den Wissenstests übrigens schonmal probeweise testen. Ein gutes Abschneiden wäre aber noch keine Zulassungsgarantie: Gefordert wird unter anderem auch ein psychologischer Eignungstest.

Mehr dazu:

Website: Auswärtiges Amt

Was: Informationsveranstaltung: Karrierestart im Auswärtigen Amt
Wann: 28.05.2008, 18 Uhr
Wo: Universität Freiburg, KG III, HS 3043