Vierjähriger spielt mit Taschenlampe im Bett – Nachbarn vermuten Einbrecher

fudder-Redaktion

Ein Einbrecher schien mit einer Taschenlampe durch die Nachbarwohnung zu laufen – da riefen besorgte Anwohner in Weingarten die Polizei. Doch die trafen vor Ort keinen Einbrecher, sondern einen Vierjährigen mit einer Taschenlampe.

In einer Wohnung in der Bugginger Straße in Weingarten machten Nachbarn am Donnerstagabend gegen 23 Uhr eine beunruhigende Beobachtung: Ein Mensch schien mit einer Taschenlampe durch die Wohnung zu laufen. Sie vermuteten einen Einbrecher und riefen die Polizei.

Vor Ort traf die Polizei glücklicherweise keinen Einbrecher an – sondern den 4-jährige Sohn der Familie. Er saß auf seinem Bett im Kinderzimmer und spielte – mit der Bettdecke über dem Kopf - mit einer Taschenlampe. Sicherlich beruhigend für die Eltern, dass sie im Ernstfall aufmerksame Nachbarn haben.

[Symbolbild: laurent dambies - Fotolia]