Video-Wettbewerb: Schick uns dein coolstes Snowboard-Video

fudder-Redaktion

Blauer Himmel, glitzernder Schnee und ein paar gut gemachte Hindernisse: das sind die Basis-Zutaten für ein gelungenes Snowboard-Video. Der Rest ist variabel. Nur Sprünge oder doch auch ein paar glorreiche Stürze? HipHop- oder Crossover-Soundtrack? Slow-Motion oder Hochgeschwindigkeit? Ganz egal, wie dein bestes Snowboard-Video aussieht: fudder will es sehen – Und zeigen!



Nach dem Snowboard-Foto-Wettbewerb im vergangenen Winter, den Philipp Gehrke gewann, ruft  fudder in diesen letzten Winterwochen zum Snowboard-Video-Wettbewerb auf.


Schick uns Dein bestes, schönstes, coolstes Snowboard-Video. Ganz egal, ob auf dem Feldberg, in Grindelwald oder ganz woanders gemacht. Ganz egal auch, ob es Dein erstes oder hundertstes Video ist, und mit welcher Kamera du es gedreht hast.

Hauptsache, selbstgedreht. Und – Hauptsache gut!

Die fudder-Community kürt in einem Online-Voting das „Coolste Snowboard-Video 2010“.

Auf den Regisseur des Gewinner-Videos wartet ein Einkaufsgutschein im Wert von 100 Euro für die Rollbrett-Mission in Emmendingen. Dort gibt es neben Snowboardklamotten auch Skate- und Fingerboards, Sneakers und Streetwear für die schneefreie Zeit.

Die Teilnahmebedingungen

  • Dein Snowboard-Video ist selbstgedreht;
  • es dauert nicht länger als zehn Minuten;
  • Du hast es zu YouTube oder Vimeo hochgeladen und es einbettbar gemacht; und
  • Du schickst den Link zu Deinem Video unter Angabe von Deinem Namen, Deiner Adresse, und Deinem Alter an info@fudder.de, Kennwort: Snowboard-Video-Contest. Bitte gib außerdem einige Basisinformationen zu Deinem Video an: Wo hast Du es gedreht? Wer sind die Fahrer?

Das Kleingedruckte

Mit dem Einsenden eines Videos erklärt der Einsender, dass er berechtigt ist, über das Video frei zu verfügen und dass Rechte Dritter durch eine Veröffentlichung (im Rahmen redaktioneller Berichterstattung, zu Marketing- oder sonstigen Zwecken sowohl in Digital- als auch Printmedien) nicht verletzt werden. Sollte Letzteres doch der Fall sein, verpflichtet sich der Einsender, fudder.de von diesen Ansprüchen freizustellen.

Der Einsender ist mit der Veröffentlichung des eingesandten Videos auf fudder.de sowie in weiteren (Print-)Medien sowie einverstanden. Da die Videos im Rahmen eines Wettbewerbs eingesendet werden, entsteht kein Vergütungs- oder sonstiger Anspruch des Einsenders.

Die Redaktion kann Videos ohne Angabe von Gründen aus dem Wettbewerb ausschließen.

Einsendeschluss ist der 17. März 2010, 18 Uhr. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

[Foto: dpa]

Mehr dazu: