Video & Umfrage: Wie war das Englisch-Abi 2015? - In English, please!

Noah Löffler & Patrick Schuble

Der heutige Montag ist Englisch-Abi-Tag: Unsere Fragen an die Abiturienten des Friedrich-Gymnasiums direkt nach der Prüfung: Was kam dran? Roosevelt, L.A. Crash und der Ku-Klux-Klan! Was macht ihr jetzt? Weiterlernen, dann feiern! Und, könnt ihr bitte auf Englisch antworten?





Marie, 17

Der Film L.A. Crash kam dran. Den sollte man mit einem anderen Text vergleichen. Also die reading comprehension zuerst, dann diese Analyse und dann konnte man sich noch entscheiden, ob man über Lilly aus Half Broke Horses oder irgendwas über die Geschichte von England schreibt. Ich habe über Lilly geschrieben, obwohl es am schwersten war, weil ich mich darauf vorbereitet hatte. Und das wäre sonst ja für den Arsch gewesen. Da gab es auch noch so ein Statement von einem Präsidenten – das habe ich nicht so ganz verstanden. Teilweise war es gut, teilweise war es schlecht. Ich kann es nicht genau sagen. Und heute muss ich nochmal richtig viel lernen, weil ich morgen Chemie schreibe. Da habe ich noch nicht so viel gemacht.



Bertram, 18

Es kam ein Text dran, über eine Schwarze die einen Weiße bei einer Demonstration vor anderen Schwarzen beschützt, die ihn schlagen wollen. It was quite allright. The second question was not properly hard, because it was not the mediation task, but the analysis task. However, I didn't have enough time for the third task, which was a comment on Half Broke Horses. Ich war zwar ein Jahr in England, aber dadurch wird man eigentlich nicht auf das Abitur vorbereitet. Das generelle Verständnis für die Sprache ist dann aber natürlich größer.



Yilmaz, 17

Erst kam eine reading comprehension, dann eine Analyse von dem Film L.A. Crash und zum Schluss einen Kommentar. Den habe ich gewählt. Die reading comprehension ist natürlich leicht, beim Rest muss man sich halt was einfallen lassen. Das ist nicht immer einfach. Es lief aber eigentlich ganz gut und war einfacher als ich dachte. Heute mache ich gar nichts mehr. Und morgen hoffentlich feiern – je nachdem wie es läuft.



Lena, 18

In der reading comprehension ging es um ein Mädchen, das auf einer Demonstration jemanden geschützt hat, der eigentlich gegen sie war. Das war auf einer anti Ku-Klux-Klan Demonstration. Und dann gab es eine Analyse, bei der man den Film L.A. Crash mit der Protagonisten des Texts von der reading comprehension vergleichen sollte. Als letztes gab es dann ein Kommentar zu Lilly Cassy und einem Statement von Roosevelt, das man nur glücklich und zufrieden sein kann, wenn man wirtschaftlich sicher und unabhängig ist. I think it was quite OK. It wasn't too hard. The reading comprehension was quite easy, in my opinion. It was easier than the one from 2014. I think, it was fine. Die dritte Aufgabe, bei der man auf das Kommentar eingehen musste, fand ich die schwierigste. Morgen muss ich nur noch Kunst schreiben. Da kann ich heute abend entspannen. Und morgen dann feiern.



Niklas, 18

Die erste Aufgabe war eine reading comprehension, bei der man einen Text vorliegen hat und Informationen entnehmen soll. Dann gab es noch Multiple-Choice-Fragen, bei der man bestimmte Zitate aus dem Text zuordnen musste, um zu beweisen, dass man ihn verstanden hat. Bei der Pflichtlektüre wird ja bestimmtes Wissen vorausgesetzt, das ich aber leider nicht hatte. Deswegen war es für mich schwierigste, so zu tun, als hätte ich dieses Wissen. Da musste ich mir dann irgendetwas einfallen lassen. It liefs pritti well, because I answered se questions good. In my opinion, se grade will be about sree or four. Für morgen werde ich noch ein paar Sachen auswendig lernen und dann reproduzieren.



Alexandra, 18

Im ersten Teil ging es nur um Leseverständnis. Das lief eigentlich recht gut. Im zweiten Teil musste man eine Situation aus dem Text zum Leseverständnis mit einem Film vergleichen, der Sternchenthema war. Im dritten Teil gab es dann zwei verschiedene Aufgaben. Ich habe eine genommen, bei der man die Euro-Skepsis in England kommentieren sollte. Das war für mich ein bisschen ungewohnt. Ich wusste auch nicht genau, was für eine Struktur da verlangt wird. But it went quite well, I think. My language was OK, but I definitely made a couple of spelling mistakes.

Mehr dazu: