Video & Umfrage: Russisch-Abi 2014 - Wie war's?

Marius Notter & Roland Pfeiffer

Ты сделал это! Die allermeisten Abiturientinnen und Abiturienten konnten schon vor zwei Tagen in den Feiermodus umsteigen. Heute stand für einige wenige noch die Prüfung in Russisch an. Wir haben Schülerinnen und Schüler am Kepler-Gymnasium gefragt, wie es gelaufen ist:



Video: Russisch-Abi 2014 am Kepler-Gymnasium





Elvira

"Es kam ein Text von Mikhail Bulgakov, der auch Autor des Sternchenthemas war. Dazu kamen Aufgaben zum Leseverstehen, eine Analyse und freies Schreiben. Es war mittelschwer. Das Thema des Aufsatzes war nicht so berauschend, aber die Analyse und das Leseverstehen waren recht einfach.

Heute Mittag gehe ich erstmal an die Dreisam - saufen!"



Dimitri

"Es gab drei Aufgabenteile, Leseverstehen, Analyse des Texts und als drittes ein Aufsatz, in dem es auch zwei Wahlmöglichkeiten gab.

Die erste Aufgabe war nicht so toll. Die zweite war ein Dialog zwischen zwei Protagonisten aus der Lektüre 'Hundeherz' von Mikhail Bulgakov. Gerade mit muttersprachlichem Hintergrund war das Leseverstehen echt machbar. Aber die Analyse und der Aufsatz, mit irgendwelchen Menschen von 1920 und der Aufbruchstimmung in der Sowjetunion, das ist nicht ganz so einfach gewesen.

Heute Mittag gehe ich saufen und dann, wenn ich wieder ausgenüchtert bin, arbeiten."

Mehr dazu: