Verschoben! Strandbad Open-Air soll erst 2015 stattfinden

Bernhard Amelung

Eigentlich sollte Ende September eine große Party im Strandbad in Freiburg stattfinden. Doch nun wird das Open-Air-Festival verschoben. Im nächsten Jahr will Koko Events einen neuen Anlauf starten.



Es sollte eine große Party zum Abschluss der Open-Air-Saison 2014 werden. Ein Festival für Club- und Popmusik, ausgelegt für rund 10.000 Besucher. Nun will der Veranstalter Konzertveranstalter Koko & DTK Entertainment das Festival auf Herbst 2015 verschieben.


"Der Vorlauf von vier Monaten war letztendlich viel zu kurz, um eine Veranstaltung in dieser Größenordnung seriös planen und bewerben zu können", sagt Sibylle Stumpp, Projektleiterin bei Koko. Organisatorische Absprachen mit dem SC Freiburg und der Stadt Freiburg hätten sich über den Sommer zu lange hingezogen. Erst Anfang Mai hatte die Stadt Freiburg grünes Licht für das Open-Air-Festival in Freiburgs Osten gegeben.

Das Thema ist bei Koko & DTK Entertainment jedoch nicht vom Tisch. Laut Stumpp sei das Festival im Strandbad ist für Herbst 2015 geplant - unter anderem in Zusammenarbeit mit Four Artists. Zu der 1998 in Stuttgart gegründeten Konzertagentur gehören neben Bands wie Die Fantastischen Vier und Rapperin Miss Platnum auch der Londoner Elektro-Soul-Musiker Kwabs, der spätestens seit Veröffentlichung seiner EP "Wrong Or Right" von Musikmagazinen wie Spex und Pitchfork gehypet wird.

Mehr dazu:

[Foto: Michael Bamberger]