Verlosung: Uni-Theatergruppe Schall und Rauch spielt Büchners "Woyzeck"

Laura Wolfert

Wer ist Schuld? Woyzeck, mit der Waffe in der Hand, oder die, die ihn dazu gebracht haben? Die Uni-Theatergruppe "Schall und Rauch" führt vom 14. bis 17. Juli Georg Büchners Drama auf. Hier gibt’s Karten zu gewinnen.

Büchner hinterließ nach seinem Tod ein Fragment, ein unvollendetes Drama: Woyzeck. Der mittelständige Soldat Franz Woyzeck bringt seine Geliebte Maria um, nachdem sie ihn betrügt und er von seinen Vorgesetzten schikaniert wird.


Die zentrale Frage des Stücks: Wer ist schuld? Woyzeck, der eine Waffe in der Hand hält, oder all jene, die ihn psychisch und physisch dazu gebracht haben?

"Die Inszenierung schiebt bewusst den fragmentischen Charakter des Stücks in den Vordergrund. Sie erweitert den Text um Ausschnitte aus Büchners Dissertation und macht aus dem Klassiker ein Ensemblestück", sagt Schauspielerin Maria-Xenia Hardt.

Die Gruppe habe unter der Regie von Lukas Große-Kleinmann und Daniel Mandel viel Arbeit in das Theaterstück gesteckt – vom aufwendigen Bau des Bühnenbilds über die Plakatgestaltung bis hin zum Konzept für Kostüme und Maske.

Verlosung

fudder verlost zwei Mal je zwei Tickets für "Woyzeck" für einen beliebigen Vorführungstermin. Wer gewinnen möchte, schickt eine E-Mail mit seinem Namen, dem gewünschten Termin und dem Betreff "Woyzeck" an gewinnen@fudder.de. Einsendeschluss ist Mittwoch, 13. Juli, 9 Uhr. Teilnahme ab 18 Jahren, der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden per E-Mail benachrichtigt.
  • Was: Woyzeck nach Georg Büchner von der Theatergruppe "Schall & Rauch"
  • Wann: 14. bis 17. Juli 2016, je 20.30 Uhr
  • Wo: TheaterFISTung, Hörsaal unter dem Rektorat am Fahnenbergplatz, Friedrichstraße 39
  • Eintritt: 5 Euro, ermäßigt 3 Euro; Karten gibt's im Vorverkauf bei der Buchhandlung Schwanhäuser