Verein aus Teningen organisiert wieder Mango-Bestellung aus Burkina Faso – für den guten Zweck

fudder-Redaktion

Der Verein Movement bietet auch dieses Jahr im Rahmen der "Hilfe zur Selbsthilfe" für das afrikanische Land Burkina Faso mit einer Mango-Aktion feinste Südfrüchte an.

Die Mangos können kistenweise im Webshop von des Vereins vorbestellt werden. Die Mangos sind nach Angaben des Vereins naturbelassen und benötigen maximal eine Woche vom Mangobaum zum Abholort. "Mangobauern in Burkina Faso werden unterstützt, indem die Abnahme der Mangos schon vor der Ernte vereinbart wird und ihnen ein fairer Preis für die Mangos gezahlt wird, der über den lokalen Preisen liegt", sagt der Verein.


Eine Kiste Mangos mit circa 8 bis 10 Früchten und 5 Kilogramm Gewicht kostet 27 Euro. Die Kisten können zu festen Terminen Ende April und Ende Mai in Freiburg-Vauban (oder anderen Orten in der Region) abgeholt werden. Pro Kilo Mango geht 1 Euro als Spende an Movement.