Verborgene Theken (5): Moka Kaffee

Lilli Staiger

Freiburgs verborgene Theken: Dieses Mal haben wir uns ein kleines Paradies für Kaffeeliebhaber ausgesucht. Das Moka ist kein Lokal wie viele andere Verborgenen Theken in Freiburg, sondern eine Kombination aus Stehcafé und Geschäft. Wir stellen es euch trotzdem vor, denn es ist etwas Besonderes.



Wie ist das Ambiente?


Warme Farben und viel Sonnnenlicht machen die Atmosphäre im Moka hell und angenehm. Die Kunden werden von Chef Michael Grafschmidt persönlich beraten und bedient. Gut gelaunt und freundlich steht er hinter der Theke und redet mit einem Stammkunden. Das Stehcafé ist liebevoll mit Kaffeetassen und einigen Pflanzen dekoriert. Zur Einrichtung gehören außerdem einige Stehtische, kleine Hocker und eine Holzbank. Leider ist das Moka recht klein. Doch was zählt, ist der Kaffee, den man in dem kleinen Raum genießen kann.



Wen treffe ich hier?

"Leute, die guten Kaffee trinken oder kaufen wollen. Hauptsächlich besuchen Kunden aus der Umgebung und aus der Wiehre das Moka. Es kommen aber auch Leute, die weiter weg wohnen, weil es unsere Kaffeesorten nicht überall zu kaufen gibt. Da ich tagsüber geöffnet habe, trifft man mehr Frauen an, ganz einfach, weil die Männer arbeiten. Samstags bringen sie dann auch ihre Männer mit. Das Alter der Kunden variiert von unter 20 bis 80 Jahre," sagt der Inhaber.

Warum soll ich hin?

Ganz klar: Wer gern Kaffee trinkt, sollte ins Moka gehen und die seltenen Kaffeesorten probieren.

Was gibt es im Angebot?

In erster Linie Kaffee. Genauer gesagt Spezialitäten und Raritäten aus aller Welt. Darunter sind exotische Sorten wie der "Wild Forest" aus Äthiopien, der teuersten Sorte für 12,10 Euro pro 500 Gramm. Außerdem gibt es zum Beispiel die Rarität "Especial de Vilcabamba" aus Equador, den "Tarrazzu" aus Costa Rica, den "AA Plus Kiringa" aus Kenia und 14 weitere. Erwähnenswert ist außerdem, dass es sich hierbei um so genannten "fair gehandelten" Kaffee handelt. Man kann sich die gewünschte Sorte als Espresso, Cappuccino, Milchkaffee, Latte Macciato oder normalen Kaffee bestellen oder für den Eigenbedarf zu Hause kaufen. Außerdem umfasst das Sortiment Schokolade, Marmeladen, sowie andere Süßigkeiten und Knabbereien.

Was kostet ein großer Milchkaffee?

Für 2,50 Euro bekommt man einen Milchkaffee nach Wahl.

Wie komme ich hin?

Das Moka findet man in der Hildastraße 17. Man kann mit der Straßenbahnlinie 1 bis zur Haltesstelle Schwabentorbrücke fahren. Von dort aus muss man nur die Hauptstraße überqueren und in die Hildastraße einbiegen. Dann sind es noch ein paar Meter, bis man vor dem Moka steht.



Öffnungszeiten

Montags bis freitags von 9.30 bis 18.30 Uhr, samstags von 9.30 bis 13.00 Uhr.

Was sagt der Chef?

"Für mich ist das Moka eine Oase für Kaffeegenießer. Kundschaft, die Wert legt auf Qualität und guten Geschmack, heiße ich herzlich willkommen. Jedem, der Kaffee liebt, würde das Moka mit Sicherheit gefallen!"

Mehr dazu:


Adresse Moka Kaffee

Hildastraße 17
Tel.: 07 61-8 81 45 81
Website:
Web: Moka-kaffee.de