Umfrage: Hallo, wir sind die neuen Austauschstudenten!

Ursula Thomas-Stein

Am Montag beginnt das Sommersemester – mit vielen neuen Studierenden aus dem Ausland. Was führt sie nach Freiburg und wie ist ihr erster Eindruck von Stadt und Universität?

Darcy Lindsey, 20 Jahre, Großbritannien


„Ich werde in Freiburg zwei Jahre lang deutsche Sprache und Literaturwissenschaft studieren. Mit etwas Glück auch Französisch, wenn meine Universität in Manchester das erlaubt. Ich will viele Leute kennen lernen und mein Deutsch verbessern. Das Buch „Der Vorleser“ hat mir besonders gefallen. Freiburg liegt in einer schönen Region und ziemlich nah an Frankreich. Ich bin seit einer Woche hier und finde auch das Klima sehr angenehm.“

Jernej Kaluza, 23 Jahre, Slovenien


„In Ljubljana studiere ich Philosophie. Jetzt habe ich die Möglichkeit, ein Auslandssemester zu machen. In Deutschland war Freiburg meine erste Wahl – wegen Heidegger und Husserl. Deshalb bin ich jetzt hier. Ich hatte eine sehr christlich-konservative Provinzstadt erwartet. Jetzt bin ich überrascht, dass die Leute so weltoffen und liberal sind. Was mich wundert: Es gibt kaum Festivals oder kulturelle Events. Ich hoffe, dass sich das zum Semesterbeginn ändert.“

Margareta Timbur, 28 Jahre, Rumänien


„An der Universität von Iasi studiere ich Economics und Business Administration. Freiburg ist eine unserer Partnerunis. Ich bin für vier Monate hier. Speziell für meine Doktorarbeit hoffe ich auf Unterstützung, denn in Deutschland ist das Fach weit entwickelt. Mein Thema ist die Multidimensionalität des internationalen Handels im Umweltzusammenhang. Ich bin sehr froh, dass ich hier an einer der berühmtesten Universitäten Europas studieren kann.“

Kamil Szafraniec, 26 Jahre, Polen


„Ich habe Deutsch schon in der Schule gelernt, und für meine Magisterarbeit in Slawistik habe ich auch den deutschen Einfluss aufs Slowenische recherchiert. Jetzt arbeite ich an meiner Doktorarbeit und studiere ein Semester lang in Freiburg Germanistik als Nebenfach. Hier gibt es eine gute germanistische Abteilung. Was mir auch gefällt: Die Stadt liegt schön in der Nähe zu Frankreich und der Schweiz. Die Leute sind hier offen und haben viel positive Energie.“

Nannan Li, 25 Jahre, China


„Ich bin letzte Woche aus Peking gekommen. Die gute Luft hier ist mir gleich aufgefallen. Ich werde  zwei Jahre in Freiburg studieren. Mein Studiengang „Global Studies“ ist englischsprachig und gehört zu den Sozialwissenschaften. Es freut mich besonders, dass ich hier studieren kann, denn die Universität von Freiburg hat eine große Geschichte und ist sehr berühmt. Außerdem ist die Nähe zur Schweiz für mich interessant, denn mein Verlobter arbeitet dort.“

Eeva Malmi, 23 Jahre, Finnland


„Ich komme aus  Turku und werde dieses Sommersemester in Freiburg studieren. Meine Fächer sind Biochemie und Biologie. Aber ich möchte hier auch mein Deutsch und Englisch verbessern. Nach Freiburg wollte ich, weil es eine sehr schöne Stadt sein soll. Und das stimmt – gestern habe ich  den Schlossberg besichtigt, das hat mir gut gefallen. Außerdem ist es sehr warm hier. Als ich vor zweieinhalb Wochen in Finnland abgereist bin, waren dort nur null Grad.“

Mehr dazu:

  [Fotos: Bamberger]