Anzeige

U 21-Nationalmannschaft spielt in Freiburg gegen Belgien

fudder

Der Anfang ist gemacht: Die deutsche U 21-Nationalmannschaft ist mit einem 5:1-Auswärtssieg gegen Wales in die Qualifikation zur EM 2021 gestartet. Am Sonntag, 17. November 2019 (ab 16 Uhr, live bei ProSieben und ran.de) geht es für das Team im Schwarzwald-Stadion gegen die U 21-Auswahl Belgiens.

"Auf das Spiel in Freiburg gegen Belgien freuen wir uns ganz besonders", sagt U 21-Nationaltrainer Stefan Kuntz. "Die Belgier treten mit einer starken Truppe an, die auf viel Erfahrung zurückgreifen kann. Wir hoffen, dass uns die Fans so zahlreich und lautstark unterstützen werden, wie ich das von den Freiburger Heimspielen kenne, so dass wir dieses Spitzenspiel für uns entscheiden können." Für die U 21 wird es das erste Heimspiel auf dem Weg zur EURO 2021 in Slowenien und Ungarn sein. Zu den weiteren Gruppengegnern zählen Wales, Bosnien-Herzegowina und Moldau.


"Nach der abgeschlossenen Europameisterschaft in Italien und San Marino beginnt mit der neuen Saison das nächste Kapitel - unser Fokus richtet sich nun auf eine erfolgreiche EM-Qualifikation", sagt DFB-Trainer Stefan Kuntz, der die DFB-Junioren seit 2016 betreut. "Umso mehr freuen wir uns, dass wir in Freiburg auf eine hoffentlich große Unterstützung in einem tollen Stadion zählen dürfen. Belgien wird höchstwahrscheinlich der stärkste Gegner in unserer Quali-Gruppe sein. Für uns besteht die Kunst nun darin, viele junge Spieler möglichst schnell wieder zusammenzufügen, die im Moment nicht über besonders viel Spielzeit in den höchsten Ligen verfügen."

Tickets gibt es ab 15,- Euro bei reservix

Das Schwarzwaldstadion ist bequem mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Von einer Anfahrt mit dem Auto ist aufgrund der begrenzten Anzahl an Parkplätzen abzuraten.