Tim Rocketrocker spricht über seine neue Web-Sitcom

Sophie Guggenberger

Tim Rocketrocker, ehemals Bandmitglied der Leopold Kraus Wellenkapelle, lebt seit über drei Jahren in Berlin und produziert jetzt die Web-Sitcom "4. Stock links" in Eigenregie. Wir zeigen euch eine Folge und haben mit dem umtriebigen Rocketrocker über sein lustiges Low Budget-Projekt gesprochen.



Tim, worum geht's in "4. Stock links"?

Schon in meinen frühen TV-Arbeiten („3. Hinterhof Somborn“, „In der Maisonette Champs-Elysee 249, 1. Arrondissement“ und „Bei Luke Skywalker, letztes Haus in der Wüste“, Anm. d. Red.) beleuchtete ich die Komik vom Zusammenwohnen der Menschen – genauso in „4. Stock links“.

Die Story: Tim zieht zwangsweise von der hessischen Provinz nach Berlin. Er hasst den Hype um die Hauptstadt und findet Menschansammlungen über sieben Personen uncool. Dummerweise ist seine Mitbewohnerin eine Berlinerin, die den ganzen Tag nichts anderes tut, als sich mit ihrer Stadt zu identifizieren. In der Küche prallen daher regelmäßig Welten aufeinander: Provinz und Großstadt, Cool und Anti-Cool, West und Ost. Es ist eine Mini-Sitcom, also nur eine Einstellung und immer die gleichen Leute. Jedenfalls hoffe ich, dass „4. Stock links“ ein paar Leuten gefällt und die sich das regelmäßig anschauen. Letztlich will ich wissen, ob man trotz wenig Mitteln und keiner Gage mit einer Mini-Show wie dieser wirklich lustig sein kann.

Produziert wird „4. Stock links“ in Eigenregie – ohne Gage, ohne Fördermittel oder Sponsoren. Wie funktioniert das?

Das funktionert glänzend! Wir hatten in sechs Monaten fünf Folgen abgedreht. Es ist anstrengend. Ich muss jetzt zum Beispiel ein paar Folgen ohne Melanie auskommen, sie ist zur Zeit beruflich verhindert. Aber man lernt dazu. Außerdem sieht man ja, es ist nur eine Einstellung, und wir halten den Aufwand so klein wie möglich. Das Allerbeste: niemand redet uns rein.



 

Deine Sitcom-Partnerin ist Melanie Marx. Als „Doro Stockner“ spielte sie viele Jahre in der ARD-Dailysoap „Marienhof“. Wie kam es zu dieser Zusammenarbeit?

Sie war ganz unten als ich sie traf, an einem kalten Samstagmorgen an der Friedrichstraße zwischen all diesen Schlips- und Krawattenträgern. Ihre Zigarette abgebrannt, der Nagel am linken Zeigefinger eingerissen. Sie sagte: „Gib mir noch eine Chance, Tim, nur du kannst mich hier aus diesem zugigen Abteil der S-Bahn retten, das ich seit drei Jahren nicht verlassen habe.“

Melanie kommt rein:„Sag mal hast du 'n Rad ab? Geht’s noch? Was erzählst 'n da für Schund-Romane?“

Tim (verlegen): „Verdammt, du hast mich erwischt! Ich dachte, es kommt besser, wenn ich etwas angebe.

Melanie gibt T. eine Kopfnuss: „Los, die Wahrheit, du Penner!“

Tim (murmelt widerspenstig): „Okay, wir kennen uns über gemeinsame Freunde und irgendwann, weil sie ja eine Lustige ist, habe ich sie gefragt, ob sie nicht mal einen Ausflug in ihren alten Beruf machen wollte. Und sie wollte.“



Vor über drei Jahren bist du von Freiburg nach Berlin ausgewandert. Berlin vs. Freiburg – wie sieht Dein Städtevergleich aus?

Berlin kälter, Freiburg wärmer. Dafür ist in Berlin mehr los, wobei auch in Freiburg ein bisschen was geht. Ein knappes 2:1. Ansonsten bin ich immer wieder fasziniert, was für ein breiter Menschenschlag hier in Berlin landet. Sehr, sehr viele Blender, aber auch fähige Leute. Und: Du weißt es vorher nie!

Dein Tipp für Berlinliebhaber aus Freiburg?

Ach weißt du, Berlin hat zwar schon was, ist aber momentan doch überbewertet. Außerdem stehen sich die Touristen mancherorts schon auf den Füßen. Mein Tipp daher: Wer nicht unbedingt muss, der sollte Berlin einen lieben guten Mann sein lassen, Freiburg ist auch schön. Wenn man herkommt, sollte man Englisch können. Am besten auch noch Spanisch.



Das Team von „4. Stock links“

 
  • Melanie Marx: wohnt in Berlin, geboren in Frankfurt/Oder, „Marienhof“-Darstellerin von 1997-2001 als „Doro Stockner“
  • Tim „Rocketrocker“ Sariyiannidis, Erfinder der Web-Sitcom „4. Stock links“. 37 Jahre alt, freischaffender Video-Produzent aus Hessen. Nach vielen Jahren in Freiburg lebt er jetzt seit über drei Jahren in Berlin
  • Markus Noymann, Filmer: Bild+Ton
  • Hagen Hinkelmann, Cutter: Schnitt+Produktion
  • Oliver Kandale: Grafik

4. Stock links: Mode

Quelle: YouTube  

[youtube l6yMqLdtSNs nolink]  

Mehr dazu: