The Beatles Rockband: Hausmusik mit John, Paul, George und Ringo

Carolin Buchheim

Wer die ewige Frage "Beatles oder Stones?" mit "Beatles!" beantwortet, sollte mit dem heute erscheinenden EA-Game "The Beatles Rockband" ordentlich Spaß haben können.



Einmal Superstar sein, das scheint ein grundlegendes Bedürfnis des modernen Menschen zu sein. Zehntausende  mehr oder weniger stimmlich begabte Damen und Herren finden sich deshalb auch für die siebte „Deutschland sucht den Superstar“-Staffel oder die achte Auflage von„Popstars“. Aber nicht jeder, der Superstar- und Einmal-Mitglied-in-einer-Band-sein-Träume pflegt, ist Rampensau genug, um sich für ein Fernseh-Casting herzugeben. Da sehen einen ja gleich so viele Leute! Und Dieter Bohlen und Detlev Dee! Soost muss man dabei auch noch aushalten. Nein, danke!


Kleine Rampensäue mit Superstarträumen lassen sich dank moderner Technik ohnehin ganz wunderbar im heimischen Wohnzimmer hegen und pflegen. Und zwar mit Konsolenspielen wie Guitar Hero, Sing Star oder Rockband. Für jede Konsole, von Playstation3 über XBOX360 bis hin zur Wii gibt es mittlerweile Musikspiele, mit denen man Chart-Hits oder Rock-Klassiker nachspielen oder nachsingen kann.

Die Controller sind Mini-Gitarren (Guitar-Hero), Mikrofone (Sing Star) oder gleich eine komplett ausgestattete Band mit Gitarre, Drums, Bass und Mikrofon (Rockband). Notenkenntnisse sind nicht erforderlich, denn die Songs singt man nach einer Karaokespur, die vereinfacht die Tonhöhen anzeigt. Bei Gitarre- und Bassspiel ist statt Saitenzupfen Tastendrücken nach Farbvorgabe erforderlich. Fingerfertigkeit und Rhythmusgefühl sind  allerdings trotzdem zwingend notwendig, und Menschen, die tatsächlich Instrumente spielen, klar bevorteilt.

Mit je mehr Leuten man diese feinen Band-Spiele spielt, desto besser, klar.  Und ab jetzt ist es noch leichter, Mama, Papa und Anverwandte vor Fernseher und Konsole zu locken, denn heute veröffentlicht Electronic Entertainment „The Beatles Rockband“. 45 Beatles-Songs können in diesem Spiel gespielt werden, und zwar von bis zu vier Personen vor hübschen  Videospielszenen der Beatles in ihren diversen Schaffensphasen an allen wichtigen Karriere-Orten, vom Cavern Club bis zum Dach von 3 Savile Row.



Mehr dazu:



The Beatles Rockband - Trailer

Quelle: YouTube