Tanz-Flash-Mob in Freiburg am Valentinstag gegen die Gewalt an Frauen

Hannah Fedricks Zelaya

"One Billion Rising" lädt am 14. Februar eine Milliarde Frauen - und Männer- rund um den Globus dazu ein, tanzend das Ende der Gewalt gegen Frauen zu fordern. In Freiburg findet dazu ein Tanz-Flash-Mob auf dem Rathausplatz statt.

Jede 3. Frau weltweit war bereits Opfer von Gewalt, wurde geschlagen, zu sexuellem Kontakt gezwungen, vergewaltigt oder in anderer Form misshandelt. Das sind eine Milliarde Frauen (one billion) weltweit, denen Gewalt angetan wird.


"One Billion Rising" steht für eine deutschland- und weltweite solidarische Aktion gegen Gewalt an Frauen. Auch das Team von Frauenhorizonte in Freiburg ruft jetzt im vierten Jahr dazu auf gemeinsam zu tanzen, laut zu sein, Stärke und Lebensfreude zu zeigen.

Wer Lust hat mitzutanzen kann am 14. Februar um 17 Uhr auf den Rathausplatz in Freiburg zu dem Tanz-Flash-Mob kommen. Die Tanzschule Swing- in' Freiburg unterrichtet den geplanten Tanz kostenlos vorher: am Sonntag, 12. Februar um 17.30 Uhr in der Tanzschule in der Rosastraße 9. Gebeten wird um eine kurze Anmeldung per E-Mail (info@swinginfreiburg.de).

Frauenhorizonte bietet ebenfalls noch einen offenen Trainingstermin an: Dienstag, 14. Februar um 15 Uhr im Gruppenraum in der Baslerstr.8

Hier ein Video zum alleine üben:



Den Song, auf den getanzt wird:



Mehr zu One Billion Rising in Deutschland
Was: Tanz-Flash-Mob
Wann: 14. Februar, ab 16.30 Uhr mit Warm-Up, Flash-Mob um 17 Uhr
Wo: auf dem Rathausplatz