Spurlos verschwunden

Suche nach 27-Jähriger aus Endingen geht am Mittwoch weiter

Gina Kutkat, Oliver Huber & aktualisiert um 18.10 Uhr

Seit Sonntag wird Carolin G. aus Endingen vermisst. Die Polizei sucht mit einem Großaufgebot, doch die 27 Jahre alte Joggerin bleibt verschwunden. Wurde sie Opfer eines Verbrechens?

Ohne Erfolg blieb die intensive Suche nach der seit Sonntag vermissten Carolin G. aus Endingen auch am dritten Tag. Am Dienstag konzentrierten sich die Suchmaßnahmen der Polizei auf mögliche Laufstrecken, die von der 27-jährigen Joggerin in der Vergangenheit bevorzugt wurden. Durch Befragungen der Angehörigen habe man diese teilweise rekonstruieren können. Die Laufstrecke sei laut Polizei momentan der einzige Anhaltspunkt, den man in Verbindung zu Carolin G. ziehen könne.


Am dritten Suchtag kamen auch sogenannte Drohnen zum Einsatz, welche Gebiete überflogen, die zu Fuß nur schwer zugänglich gewesen wären. Nördlich der Landstraße zwischen Endingen und Forchheim ließ das Technische Hilfswerk mehrere Drohnen mit Wärmebildkameras aufsteigen. Gefunden wurde jedoch bis zum Einbruch der Dunkelheit nichts, was mit dem Verschwinden der jungen Frau in Verbindung stehen könnte.

Weitere Suchmaßnahmen für Mittwoch geplant

Im Stadtgebiet von Endingen wurden auch über den Tag verteilt Bürgerbefragungen durchgeführt, die bislang ebenfalls zu keinem konkreten Ergebnis führten. Für den Mittwoch sind weitere Suchmaßnahmen im Bereich um Endingen eingeplant.

In Bezug auf die Bekleidung der Vermissten weist die Polizei darauf hin, dass sie sowohl das auf dem veröffentlichten Lichtbild gezeigte lilafarbene Oberteil als auch eine türkisfarbene Oberjacke getragen haben könnte. Dazu - wie berichtet - ein dunkles Stirnband, schwarze lange Jogginghose und blaue Laufschuhe.

Fundstücke: Bei ihrer Suche stießen die Ermittler immer wieder auf Gegenstände. So wurde gegen Mittag ein Herren-T-Shirt in der Nähe der Reben gefunden. Dass es im Zusammenhang mit der Vermissten steht, konnte die Polizei kurz darauf ausschließen. Auch Zigarettenstummel, Papierfetzen und Kaugummi wurden eingesammelt, beschriftet und untersucht.

Suche: Am Dienstagvormittag konzentrierte sich die Suche auf ein Gebiet beim Hochwasser-Rückhaltebecken "Schambach". Kurz vor Endingen durchkämmten die Beamten den Bereich neben der Straße. Obstgärten, kleine Schuppen, Plastikfolien und Laubhaufen wurden untersucht. Gegen Mittag wurde die Suche dann neu koordiniert.

Handy: Noch keine neuen Erkenntnisse haben die Ermittler im Zusammenhang mit dem Handy der Vermissten. Carolin G. hatte es beim Joggen wohl dabei. Eine Ortung sei bislang aber nicht möglich gewesen, so die Polizei. Weiterhin versuchen die Experten, die Standortdaten des Handys herauszubekommen.

Zeugen: Nach wie vor sucht die Polizei noch dringend Augenzeugen. Wer hat Carolin G. am Sonntagnachmittag beim Laufen gesehen? Im lilafarbenen oder türkisfarbenen Laufshirt? Wer kann Angaben über den Verbleib der jungen Frau machen?

Die 27-Jährige wird seit Sonntag vermisst: Sie ist um 14.15 Uhr im Stadtgebiet Endingen zu ihrer Laufrunde aufgebrochen, von dieser aber nicht zurückgekehrt (Reportage).
Die Vermisste wird wie folgt beschrieben:
  • 27 Jahre alt, 1,70 Meter groß, schlank, lange braune Haare.
  • Bekleidung: Schwarze, lange und enganliegende Laufhose (Lauftights/Leggings), schwarzes Stirnband, lila oder türkisfarbene Jacke, blaue Laufschuhe.

Warum unterbricht die Polizei die Suche über Nacht überhaupt? Walter Roth korrigiert: "Nur die flächendeckende Suche wird über Nacht abgebrochen. Befragungen und weitere Umfelduntersuchen werden weitergeführt." Die Suche in der Fläche mache laut Polizeisprecher keinen Sinn, "wenn man am Tag schon dort gesucht hat." Deswegen verschiebe man diese auf den Morgen. Das Risiko, im Dunkeln etwas zu übersehen, sei zu groß.

Im Zusammenhang mit dem Verschwinden der jungen Frau könne ein Verbrechen nicht ausgeschlossen werden. Auch ein Unglück sei möglich, so die Ermittler weiter. Hinweise auf einen anderen Grund des Verschwindens gebe es derzeit nicht. Gesucht werde in erster Linie nach der 27-jährigen Frau, aber auch nach Spuren oder Gegenständen, die Hinweise auf ihr Verschwinden geben könnten.
Hinweise über den Verbleib der Vermissten oder mögliche Hinwendungsorte bitte an das Polizeirevier Emmendingen unter 07641/5820 oder an den Polizeiposten Endingen, 07642/92870.

Mehr zum Thema: