Salzstraße

Sportarena macht dicht – im Frühjahr kommt "Saks Off 5th"

Uwe Mauch

Die Freiburger Sportarena hat mit dem Räumungsverkauf begonnen. Das Geschäft in der Salzstraße 12 bis 16 wirbt mit Rabatten und der Begründung: Wir schließen.

Der Ausverkauf wird sich allerdings mehr als ein Vierteljahr hinziehen, wie die Pressestelle von Galeria Kaufhof mit Sitz in Köln am Montag gegenüber der BZ bestätigte. Ende Januar nächsten Jahres soll die Sportarena-Filiale dicht machen.


Die 13 Sportarenen in Deutschland gehören zur Kaufhof-Gruppe. Sechs von ihnen, darunter das Freiburger Geschäft, sollen umgewandelt werden in Standorte für "Saks Off 5th", das Markenartikel zu Billigpreisen anbietet. Dahinter steckt die Neuausrichtung der kanadischen Konzernmutter Hudson Bay Company (HBC), die Galeria Kaufhof samt Sportarenen vor zwei Jahren vom Handelsriesen Metro übernommen hatte.

Für die 28 Beschäftigten soll es eine Arbeitsplatzgarantie geben – entweder bei Kaufhof oder bei "Saks Off 5th", das laut Firmenzentrale im kommenden Frühjahr eröffnen wird. Im Sommer hatten Meldungen für Unruhe gesorgt, HBC wolle Kaufhof wieder verkaufen.