Soundjuwelen zieht um in Schmitz Katze

Bernhard Amelung

Die Freiburger Veranstaltungsreihe Soundjuwelen zieht um. Ab Herbst wird die auf elektronische Musik ausgerichtete Clubnacht nicht mehr in der Jackson Pollock Bar, sondern in Schmitz Katze stattfinden.



Harry Klein-Resident Ana, der Detroiter Luke Hess und zuletzt der Schweizer Überflieger-Produzent Kellerkind waren nur einige der Disc Jockeys, die in den letzten achtzehn Monaten im Rahmen einer "Soundjuwelen"-Nacht zu Gast in der Jackson Pollock Bar waren. Doch die Zeit in der Passage unterm Stadttheater ist nun vorbei. Die Veranstaltungsreihe zieht um, und zwar in Schmitz Katze in die Haslacherstraße. Dort wird die auf elektronische Musik ausgerichtete Clubnacht zum ersten Mal an diesem Freitag, 21. September 2012, stattfinden.


Bis auf den Veranstaltungsort bleibt jedoch alles gleich. Wie bisher werden ausgewählte Gast-DJs das Line-up anführen, Support gibt jeweils ein Plattendreher aus der Region. An diesem Freitag werden es der Frankfurter Peter Eilmes a.k.a. Plattenpeter sowie der Offenburger Amojan Agali sein. Peter Eilmes spielt House und Techno ohne Scheuklappen, Amojan Agali zählt Ricardo Villalobos und Raresh zu seinen größten Vorbildern. Man darf gespannt sein.

Mehr dazu:

Was: Soundjuwelen w/ Peter Eilmes a.k.a. Plattenpeter. Support: Amojan Agali
Wann: Freitag, 21. September 2012, 23 Uhr.
Wo: Schmitz Katze
Eintritt: 5 Euro bis 24 Uhr, danach 7 Euro.