Songtapper: Das Ende der vergessenen Songtitel

Dirk Philippi

Ein Klassiker unter den Zivilisationskrankheiten: "Mist, von wem ist dieser Song noch mal?" Oder: "Ah ja, den kenn´ ich. Aber wie heißt der verdammte Titel nun wieder? Ihr alle kennt diese Situation, wenn der Radiomoderator zwar die besten Lieder von vorgestern bis gestern anpreist, aber bei allem Enthusiasmus dabei leider die Basisinformationen (Titel, Interpret) unterschlägt. Zwei tolle Webpages sagen euch, wie die Songs heißen!

Bei Songtapper könnt ihr über die Space-Taste eures Rechners den Rhythmus ganz einfach mittippen (es wird leichter, wenn ihr dabei den Titel mitsummt) und ein Datenbank-Abgleich präsentiert euch nach kurzer Wartezeit die wahrscheinlichsten Songtitel. Beim fudder-test wurden sowohl "Yesterday" von den Beatles als auch "Emmanuela" von den Fetten Broten erkannt. Und sogar - ähm - die Deutsche Nationalhymne. Bravo!


Nach einem ähnlichen Prinzip verfährt Tunatic. Dies ist ein winziges Programm, das Musikstücke identifizieren kann. Entweder ihr spielt ein Lied direkt über euren Rechner oder ihr haltet ein Mikrofon ans Radio, wenn ihr wissen möchtet, wie der gerade laufende Titel heißt. Auch Tunatic bestand den fudder-test und erkannte Stücke von Prince über Goldfrapp bis Tomte.

Wenn es das alles nur schon gegeben hätte, als ich sonntags noch vor dem Radio saß und meine eigenen Tapes aufgenommen habe...