So wird Freiburg 2013: fudders total unernsthaft-ernsthafte Prognose

Carolin Buchheim & Manuel Lorenz

Was wird 2013 in Freiburg passieren? Die fudder-Redaktion hat das Goldfisch-Orakel dazu befragt, und die haben mal mehr, mal weniger sinnvoll geantwortet. Zwölf total ernsthaft-unernsthafte Prognosen für die kommenden 361 Tage.



Januar

Die Berlinisierung des Stühlingers schreitet voran: Brötchen werden in den Stühlinger Filialen von K&U, Heitzmann und Kaiser fortan nicht mehr 'Weckle', sondern 'Schrippen' genannt.

Februar

Street Artist Tom Brane eröffnet in den Räumlichkeiten des ehemaligen 'Grünhof' eine Galerie für Straßenkunst, die durch öffentliche Mittel subventioniert wird. Auf der Vernissage sprüht Kulturbürgermeister Ulrich von Kirchbach auf eine weiße Leinwand "Ully".

März

Im Atrium am Augustinerplatz eröffnet eine Filiale der Modekette Zara. Damit endet der Strom an Spekulations-E-Mails an die fudder-Redaktion über jedes freie Ladenlokal in der Freiburger Innenstadt.

April

Die Betreiber von DerFreiburger steigen ins Liefergeschäft ein. Nach einer Entwicklungszeit von nur acht Wochen starten sie Burgercopter - einen Burger-Lieferdienst, bei dem die Speisen mit speziell trainierten Tauben, die dank aufgeschnallter Propeller besonders schnell fliegen könnnen, ausgeliefert werden. Flugzeit von der Schiffstraße in die Wiehre: zwei Minuten.

Mai

Nach dem Rückzug von Veranstalter Koko aus der Sea of Love entscheiden sich hartgesottene Freiburger Nachtleben-Menschen, das Festival unter dem Titel "Sea of LOL" als Hipster-Festival am Waldsee neu zu erfinden. Neben der 'Keine Musik'-Bagage legen Com.ma, Subjkts und Michael Ellis auf. Ein Künstler bekommt eine eigene Bühne: im kleinen Waldseepavillion wird die Seebühne eingerichtet - ausschließlich für DJ Robert Heart. Er liefert das Set seines Lebens ab. Zur offiziellen Aftershow-Party im Biosk darf nur, wer zuvor bei Take Care in der Eschholzstraße Einlassgarantietickets erwirbt.

Juni

Wahnsinn! Nach einem Durchmarsch durch das Turnier tritt der SC Freiburg im DFB-Pokalfinale gegen den BVB an. Der SC führt zur Halbzeit 3:0 (Jan Rosenthal, Jonathan Schmid, Daniel Caligiuri). Doch die Borussen holen auf - der SC verliert nach einer Fehlentscheidung des Schiedsrichters in der 89. Minute. Trostpflaster: Weil der Sportclub die Saison als Fünfter in der Bundesliga beendet, nimmt er an der Play-off-Runde der UEFA Euro League teil.

Juli


Samy Deluxe und Max Herre
treten im Zirkuszelt des ZMF auf. Eigentlich soll die Freiburger Hiphop-Kombo Lingulistig die Vorband machen - diese hat aber keine Lust, sich ihr Image durch einen Auftritt mit den Alt-Rappern zu verderben und lehnt dankend ab. Als Ersatzsupport am Start: die Schwarzwald Huzzlahzz, die sich extra für diesen Moment reuniten.

August

Die Eröffnung eines Klubs in den Räumen des ehemaligen Klub Kamikaze scheitert am lang erwarteten Lärmkonzept des Gemeinderats für die Innenstadt. Der Pächter entscheidet sich, die Örtlichkeiten in einen hochmodernen Coworking-Space umzubauen. Die ersten Coworker, die monatsweise dort einziehen, sind die Freiburger Initiative gegen Lärm und Zwangsbeschallung (FILZ) und der Lokalverein Innenstadt Freiburg.

September

Nachdem der Tresor 2012 in Berlin in die Honigproduktion eingestiegen ist, entschließen sich im Spätsommer 2013 auch Freiburger Clubs, sich im Brotaufstrichmarkt zu probieren. Das Drifter's lässt Ireneus Frost aus den Früchten des Mirabellenbaums hinter dem Crash eine feine Mirabellenmarmelade mit Holunder kochen. Im Auftrag von Chico vom Swamp kocht Raphael Mutter aus Wiehremer Haselnüssen eine dunkle Schokoladen-Nuss-Creme.

Oktober

Der QU Club im Quartier Unterlinden wird doch noch eröffnet, nachdem Schmitz Katze-Macher Jan Ehret und Booker Gerrit Kossmann einsteigen. Sie setzen einen neuen Namen für die Bar durch: Nachbars Lumpi. Der Laden entwickelt sich zum Abenteuerspielplatz für Autohändler aus Umkirch und Bürokauffrauen aus Emmendingen und macht bis nach Offenburg von sich reden.

November

Das neue Eisstadion des EHC Freiburg wird eröffnet. Für das Naturstadion Betzenhausen wird der Flückinger See vollständig überdacht und das Ufer mit Tribünen ausgestattet. Zur Eisproduktion werden riesige Kühlschleifen im See versenkt. Das Stadion gefällt angereisten Beobachtern der NHL so gut, dass sie sich entscheiden, die NHL Playoffs hier auszutragen.

Dezember

Die grün-rote Landesregierung beschließt ein Gesetz, das den Innenstädten ortsgebundene Alkoholverbote ermöglicht. In Freiburg liegt alsbald ein entsprechender Entwurf im Gemeinderat vor. Vor der Abstimmung hält Sebastian Müller (Junges Freiburg) allerdings eine so flammende Rede, dass der Gemeinderat sich einstimmig gegen ein Verbot entscheidet.

Mehr dazu: