So lästert Extra 3 über die Freiburger UB

Daniel Laufer

Die Satiresendung des NDR hat die "drei irrsten Universitätsbibliotheken Deutschlands" gekürt. Mit dem Ergebnis: Freiburg belegt die Plätze 1 bis 3! Warum nur?

Für Freiburger ist die UB wie für den Rest der Welt Donald Trump: nicht mehr lustig. Die NDR-Satiriker aus Hamburg können trotzdem noch über sie lachen. Im Ranking der "drei irrsten Universitätsbibliotheken Deutschlands" belegt Freiburg alle Plätze.


Die Begründung von Extra 3:

  • Die barrierefreie Tür geht nicht mehr auf, weil die Fassade schräg ist – deshalb steckte ein sehbehinderter Student in der UB fest und musste sich schließlich vom Sicherheitspersonal nach draußen helfen lassen.
  • Die Fassade reflektiert das Sonnenlicht und blendet so die Autofahrer, weshalb ein schwarzer Blendschutz gespannt wird.


Was die Satiriker auch noch hätten erwähnen können:

  • In der UB mussten im Frühling Eimer aufgestellt werden – die Fassade war undicht und es regnete rein.
  • Im Eingangsbereich brach im Sommer der Boden ein, worauf Elektrorollstühle und Bücherwagen nur noch über eigens montierte Spanplatten fahren durften.
  • Auch die Drehtür am Haupteingang blieb ständig stehen, weil andauernd der Sicherheitsmodus ausgelöst wurde – wer rein wollte, brauchte gaaanz viel Geduld:


Gut, das ist alles nicht neu – aber für 53 Millionen Euro Baukosten, könnte man sagen, ist nationale Bekanntheit hochverdient!