Singen gegen Ausgrenzung: Am Freitag gibt’s einen Flashmob auf dem Rathausplatz

Elena Stenzel

Morgen findet auf dem Rathausplatz ein musikalischer Flashmob statt. Unter dem Motto "Einheit in Vielfalt" wird gemeinsam gegen Fremdenfeindlichkeit, Rassismus und Ausgrenzung gesungen.

Rassismus findet sich leider auch mitten in unserer Gesellschaft. Um sich dem entgegenzustellen, veranstaltet der Verein Südwind einen musikalischen Flashmob auf dem Rathausplatz. Unter dem Motto "Macht mit – singt mit" wird gemeinsam mit der Band Unojah gegen Fremdenfeindlichkeit, Rassismus und Ausgrenzung und für Toleranz und Respekt gesungen.


Südwind e.V. ist ein Verein für soziale und interkulturelle Arbeit. Er bietet verschiedene Integrations- und Deutschkurse, Migrationsberatung, Bildungsangebote oder Mittagsbetreuung für Schulkinder an. Schirmherr des Flashmobs ist Oberbürgermeister Dieter Salomon.

Gefördert wird die Veranstaltung durch das Bundesprogramm "Demokratie leben! Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit" und dem Amt für Migration und Integration der Stadt Freiburg.

Einfach vorbeikommen und mitsingen!
Was: Musikalischer Flashmob "Macht mit- singt mit" zusammen mit der Band Unojah

Wann: Freitag, den 24.03.2017 von 17 – 17.30 Uhr

Wo: Rathausplatz Freiburg