Shopping Queen wurde in Freiburg gedreht – mehr dürfen wir nicht sagen

Anika Maldacker

Mit ihrem pinkfarbenen Bus fallen sie auf: Das Produktionsteam der Sendung "Shopping Queen". In dieser Woche wurde in Freiburg gedreht. fudder wollte berichten, aber durfte nicht. Wir haben den Bus trotzdem entdeckt.

Wir hatten es euch schon angekündigt, in dieser Woche war es soweit: Shopping Queen, die Fernseh-Sendung, in der es darum geht, innerhalb vier Stunden 500 Euro für ein komplettes Outfit auszugeben, dreht in dieser Woche vom 3. bis 7. Dezember in Freiburg. Dem Freiburger Wochenbericht zufolge lautet das Motto: ein Outfit rund um das neue Teil mit Rollkragen kreieren.


fudder hat eine der fünf Freiburger Kandidatinnen bei einer ihrer Shopping-Stationen entdeckt: Beim auf Piercing und Tattoos spezialisierten Studio Visavajara in der Gartenstraße. Die Shopping-Queen-Teilnehmerin ist keine Unbekannte für fudder: Vivien Koch hat 2012 bereits bei fudders Stilfrage mitgemacht. Dort kauft sich Vivien neue Piercings, die zu ihrem neuen Outfit passen sollen. Ralf Fees, einer der beiden Mitbetreiber des Studios, zeigt ihr einige Exemplare. Vivien entscheidet sich schnell. Denn viel Zeit bleibt nicht. Für die Sendung werden noch Schnittbilder gedreht und außerdem ist die Shopping-Zeit auf vier Stunden beschränkt. Nachdem der neue Schmuck sitzt, eilt das Team schon nach draußen. Davor war Vivien im Schuhhaus Klaus, in der Modeschmuckkette Sixt und für Klamotten im Wermter im Colombi Hotel. Dorthin geht sie nun mit ihrer Mutter, die sie begleitet, und dem Kamerateam zurück.

Eigentlich wollte fudder nur ein paar Worte mit dem Drehteam und den beiden Shopping-Girls wechseln, aber denkste! "Sorry, ihr dürft leider nicht berichten", sagt uns die Aufnahmeleiterin. Trotzdem haben wir den pinkfarbenen, auffälligen Bus vor dem Colombi Hotel gesichtet und verraten euch: Die Sendung mit den Freiburger Girls wird vermutlich vom 25. Februar bis zum 1. März ausgestrahlt.

Mehr zum Thema: