Schweizer ohne Alphörner

Carolin Buchheim

Seit rund 16 Jahren beweisen Die Aeronauten aus Schaffhausen dem Rest der Welt, dass Schweizer auch ohne Alphörner gute Musik machen können. Samstag Abend werden sie das im Swamp-Club im Auditorium tun, und zur Feier des Tages wird, mehr als ein Jahr nach seinem traurigen Ende, der Speedsalon noch einmal zum Leben erweckt.



Swampster Chico nennt die Band Die Schweizer Garde des guten Geschmacks; und dass sie genau das sind, beweisen die sechs Herren aus Schaffhausen bereits seit Anfang der 90er Jahre, und zwar mit Musik, die so gar nicht in irgendwelche Schubladen passen will.


Im Herzen sind die Herren wohl immer noch eigentlich waschechte Punkrocker, auch wenn man aus ihren Zweieinhalb-Minuten-Songs Rhythm & Blues, Swing, Soul, Ska, Rock'n'Roll, Bossa Nova und stumpfen Punk heraushören kann.

Angenehm un- oder gar anti-intellektuell sind die Songs der Band über 'Männer, Frauen, Punks und unsere besten Freinde' (Promo-Text), anti-intellektuell und unironisch, obwohl so mancher Zuhörer vielleicht lieber eine Dosis Ironie mit dabei hätte, wenn da gesungen wird "Es tut mir alles weh, draußen ist es sonnig / Nur ich liege im Bett und höre Tocotronic." Erwischt, Emo-Kids!
 

Fakt ist: Die Aeronauten sind eine klasse Band, die einem mit ihrer klasse Musik und ihrer Spielfreude einen klasse Samstagabend verpassen können. Genau das werden sie sicher auch am kommenden Samstagabend im Swamp-Club wieder tun.

Und als wären sie alleine nicht gut genug, bringen die Herren auch noch das ebenfalls aus Schaffhausen stammende Damen-'Bügelbrett-Pop'-Duo Casiofieber mit, und ganz am Ende verpassen Aki und Daniel von Ready Killerwatt dem guten alten Speedsalon, den so mancher ja seit 13 Monaten schmerzlich vermisst, eine große Wiederbelebungsmaßnahme. Rock'n'Roll!

Mehr dazu:

Was: Aeronauten (Support: Casiofieber; Im Anschluss: Speedsalon Special mit Aki und Daniel von Ready Killerwatt)
Wann: Samstag, 24.März 2007, 21:30 Uhr
Wo: Swamp-Club im Auditorium der Jazz und Rock Schule

Die Aeronauten: Männer