Schwarzwald Bar Brigade: Im Einsatz für den Schnaps aus dem Schwarzwald

Anna-Lena Zehendner

Wenn Domenico Termine von seinem neuen Projekt erzählt, dann strahlen seine Augen: Der 37-jährige Barkeeper möchte mit der Schwarzwald Bar Brigade ein Netzwerk aufbauen, um hochwertige Spirituosen und Feinkost aus seiner Heimat bekannt zu machen.



„Bei uns gibt es so viele Topprodukte. Einige sind bereits bekannt, andere kommen über die eigenen Grenzen nicht hinaus und schaffen es nicht in die Bar- und Gastroszene hinein,“ sagt Domenico Termine. Mit seinem Projekt Schwarzwald Bar Brigade(SBB) möchte er das ändern.


Seit 17 Jahren ist Domenico Barkeeper aus Leidenschaft; hat unter anderem in Köln, Zürich, Baden Baden und Stuttgart hinter Theken gestanden, bis er sich vor zweieinhalb Jahren  selbstständig gemacht hat. Seine Agentur Dpeople Gastro Circus bietet Cocktail-Catering, Markenpromotion und Barconsulting. Die Schwarzwald Bar Brigade ist als ein Projekt von Dpeople vor drei Monaten entstanden.

Mit der SBB möchte er unbekannte, qualitativ hochwertige Produkte, wie Edelbrände, Spirituosen aber auch Säfte durch Veranstaltungen und Messen bekannter machen. Bisher unterstützt werden der Woodka der Brennerei Scheibel in Kappelrodeck, die Brände von Florian Faude aus Bötzingen, die Weine des Weingut Danner in Durbach sowie Lion Spirits aus Breisach.

Auch eine regelmäßige Partyreihe und Auftritte als Produkt-Botschafter sind geplant. „Ideal wäre es, wenn man mit einem Gastronomie Betrieb zusammen arbeiten könnte. Beispielsweise organisiert man einen Abend in einem guten Restaurant oder mit einem Sternekoch, bei dem wir die Drinks perfekt auf das Essen abstimmen", sagt Domenico.

Wenn Domenico von 'wir' spricht, meint er sich und die vier weitere Freiburger Barkeeper, die ihn bei seinem Projekt unterstützen. Gemeinsam möchten sie den Südschwarzwald in die nationale Barszene integrieren.



Domenico hofft, noch mehr Leute für seine Idee zu begeistern und das Netzwerk zu vergrößern: „Bisher kommen wenige auf mich zu und sagen: Wir haben auf dich und dein Projekt gewartet. Daher bin ich viel unterwegs, um auf die Schwarzwald Bar Brigade aufmerksam zu  machen.“

Domenicos Ziel ist es, dass Brennereien und Gastronomie-Betriebe irgendwann von selbst auf die Brigade zukommen, um sich für ihr Produkt oder ihre Idee ein passendes Marketingkonzept entwerfen zu lassen. „Natürlich ersetzen wir keine Marketingagentur“, sagt der 37-jährige. „Aber wir haben das nötige Netzwerk und wichtige Kontakte zur Branche.“  

Dass der Schwarzwald genügend tolle Produkte bietet, die er mit seinem Projekt unterstützen kann, daran hat der Barkeeper keinen Zweifel. „Wenn vor drei Jahren jemand gesagt hätte, es kommen demnächst ein Whiskey, ein Wodka und ein Gin aus dem Schwarzwald auf den Markt, dann hätte wahrscheinlich jeder gesagt: ‚Ja, ja, red‘ du nur.‘ Aber jetzt sind sie draußen und wer weiß, was noch alles kommt."  

Mehr dazu: