Schild warnt: Erde beim Runzmattenweg geklaut

fudder-Redaktion

Ein trauriges Gesicht, dazu der Vorwurf: "ERDE-KLAU!" Beim Runzmattenweg prangert ein Schild an, wovon die Menschheit sonst nie erfahren hätte.

Die potentielle Unfallstelle haben die Urheber des Schildes bereits entschärft, mit neuer Erde aufgefüllt und mit einer Spirale aus Steinchen markiert. Was hier geschehen sein mag, verbleibt im Reich der Spekulation: Schatzsuche? Fußgängerfalle? Wurde hier gar eine Gewürzgurke bestattet?


Klar ist jedoch: die Wunde, die garstige Erd-Diebe auf der Wiese beim Runzmattenweg – und im Herzen der Schildermaler – hinterlassen haben, schmerzt offensichtlich weiter. "Wie unsozial ist das denn?", fragen sie abschließend.

Freiburg, was ist nur los mit Dir? Wir schließen uns uns dem Autor des Post-its an, das am Schild klebt: Wir haben darüber nachgedacht, aber – was ist dein Problem?!