SC: Schäuble kommentiert das Wehenspiel

Felix Herkenrath

Zum Saisonfinale am Sonntag erwartet der SC Freiburg hohen Besuch. Innenminister Wolfgang Schäuble hat sich angekündigt, um das Spiel für den SWR zu kommentieren. Außerdem wird der SCF das letzte Saisonspiel gegen den SV Wehen (Anpfiff 14 Uhr) in neuen Trikots bestreiten.



Wolfgang Schäubles Affinität zum SC Freiburg

Beim Spiel gegen den SV Wehen Wiesbaden bekommen die Journalisten im Dreisamstadion einen prominenten Mitstreiter. Innen- und Sportminister Wolfgang Schäuble wird für einen Tag Reporter des SWR. Das Ganze passiert im Rahmen der Aktion „Jobtausch“ und ist Mitte August in der Landesschau sowie am 3. Oktober in einer Sondersendung des SWR Fernsehens zu sehen.

Live kann man Schäuble in sechs Einblendungen am Sonntag bei der ARD Stadion Konferenz hören (ab 14 Uhr auf SWR 1). „Wolfgang Schäuble ist es besonders wichtig gewesen, zum SC Freiburg zu kommen“, so eine Sprecherin des Südwestrundfunks. Der gebürtige Freiburger sei ausgewiesener SC-Fan.



Das Sportliche vor dem letzten Spieltag

Mit der aktuellen sportlichen Situation ist SC-Trainer Robin Dutt trotz der Niederlage im vergangenen Heimspiel gegen Offenbach sehr zufrieden. Für Dutt gibt es für das Wehenspiel naturgemäß nur ein Ziel: drei Punkte.

So will der Sportclub am Sonntag alles Mögliche tun, um vielleicht doch noch den Sprung in die erste Liga zu schaffen. Personell gibt es allerdings einige Einschränkungen. Für Daniel Schwaab ist die Saison aufgrund eines Bänderrisses schon beendet. Auch die beiden Langzeitverletzten Felix Roth und Jonath Jäger werden das Spiel nur von der Tribüne aus verfolgen. Hinter Jonathan Pitroipa steht noch ein Fragezeichen. Er hat Anfang der Woche einen Schlag auf die Wade erlitten und kommt übermorgen, wenn überhaupt, nur zu einem Kurzeinsatz.

Für Robin Dutt könnte die Saison übrigens noch gerne weiter gehen. Für ihn sei es klar, dass seine Mannschaft bei Wärme deutlich besser spiele als im Winter. Damit sich seine Spieler ganz auf die Partie gegen Wehen konzentrieren, hat Dutt angewiesen, während des gesamten Spiels und der Halbzeitpause keine Ergebnisse von den Spielen der anderen beiden Aufstiegsaspiranten Mainz und Hoffenheim im Stadion einzublenden. Für die Zuschauer gibt das eine eine muntere SMS-Orgie.

Neues Trikot

In der kommenden Saison bekommt der Sportclub ein neues Trikot. Ausrüster Jako hat dieses Mal ein altes Trikotdesign neu aufgelegt. Während die Ärmel schwarz gehalten sind, befinden sich auf der Brust drei dunkelgraue, durchgehend senkrechte Streifen. Der Trikot- und Hauptsponsor bleibt auch in der kommenden Saison die Firma Duravit.



Abgänge

Insgesamt fünf Spieler verlassen den SC Freiburg: Jonathan Pitroipa, Otar Khizaneishvili, Josip Solic, Wilfried Sanou und Alexander Walke. Pitroipa wechselt  zum Hamburger SV, Alexander Walke zum SV Wehen Wiesbaden. Bei den anderen drei Spielern ist das Ziel noch unbekannt.

Mehr dazu:

Web: Sc Freiburg
Web: Sv Wehen- Wiesbaden