SC gegen Duisburg ohne Butscher

Hannah Allgaier

Am Freitag um 18 Uhr empfängt der SC Freiburg den MSV Duisburg. Trainer Dutt verspricht den Charakter eines Spitzenspiels. Während Butscher weiterhin ausfällt, kann Dutt wieder zumindest teilweise auf Ivica Banovic zurückgreifen. Jonathan Jägers Chance für einen Einsatz stehen 50:50.

Am Freitag ist der MSV Duisburg zu Gast im Dreisamstadion. "Ein ganz klares Spitzenspiel", findet Trainer Robin Dutt. Die Duisburger haben nach ihrem Auswärtssieg in Nürnberg am Montag nur zwei Punkte Rückstand auf den SCF, der mit 13 Punkten derzeit auf Platz 3 steht.


"Der SC Freiburg will sich dieses Jahr nicht mit dem Durchschnitt zufrieden geben. Immerhin ist die Luft an der Tabellenspitze sehr dünn und der SC kann es sich nicht leisten, noch eine Niederlage zu kassieren. Nach fünf Spieltagen kristallisieren sich langsam die Mannschaften heraus, die diese Saison um den Aufstieg kämpfen werden."

Neues aus dem Lazarett: Käptain Heiko Butscher wird nicht spielen können, da er sich beim Aufwärmen in Aachen einen Muskelfaserriss zugezogen hat. Innenverteidiger Pavel Krmas wird unter Umständen einsatzfähig sein, man muss aber noch das heutige Training abwarten. Jonathan Jägers Chance für einen Einsatz steht 50:50. Jäger hatte sich beim Pokalspiel gegen Hoffenheim eine Fußverletzung zugezogen, die genäht werden musste.

Ivica Banovic hat seine erste Trainingswoche gut überstanden und wird für das Spiel am Freitag zumindest für einen Teileinsatz fit sein.

Zur Niederlage in Aachen sagt Dutt: "Wir waren vor allem im spielerischen Bereich sehr schwach, haben viele Zweikämpfe verloren und dadurch viele unserer Chancen nicht nutzen können. Gegen Duisburg müssen klare Veränderungen zu sehen sein."

Thematisiert wurde ebenfalls ein Interview von Mo Idrissou mit der Sport Bild, das laut SC-Pressesprecher Rudi Raschke nicht autorisiert war.