SC Freiburg: Der Traum ist aus

Markus Hofmann

Der SC Freiburg bleibt ein weiteres Jahr in der 2. Fußball-Bundesliga. Am letzten Spieltag verloren die Schützlinge von Robin Dutt heute vor 20.000 Zuschauern im Badenova-Stadion mit 0:2 gegen den SV Wehen, während die Konkurrenten Hoffenheim (5:0 über Fürth, damit Aufsteiger) und Mainz (5:1 über den FC St. Pauli) ihre Heimspiele souverän gewannen.

Die Hessen beendeten bereits in der ersten Halbzeit die Aufstiegsträume der erschreckend schwachen Freiburger und gingen durch Nakas (16.) und Glibo (40.) mit 2:0 in Führung. Ausführliche Infos zum Spiel gibt's auf BZ Online.