Sandra Tieso: Die Klatschtante kommt ins Fernsehen

Gina Kutkat

Drei Tage lang hat ein Kamerateam Sandra Tieso, Klatschreporterin aus Freiburg und Autorin des Promi-Blogs "Gossipgirlz", begleitet. Rund um die Uhr rückten ihr die Videojournalisten von AZ Media TV auf die Pelle und filmten, wie Sandra unter anderem Marc Terenzi und Ross Antony interviewt und wie sie den neuesten Gossip in ihr Blog einspeist. Gina hat dem Kamerateam beim Über-die-Schultern-Schauen über die Schultern geschaut.



Sandra Tieso (

fudder-Profil) tippt wild in die Tastatur ihres Computers ein und macht zwischendurch kleine Denkpausen. "Jetzt muss ich nachdenken." Sie sitzt am Schreibtisch ihrer modern eingerichteten Wohnung in der Freiburger Altstadt und versucht den Umstand auszublenden, dass ein Kameraduo im selben Raum jeden ihrer Schritte verfolgt und alles filmt was sie sagt und tut.


Henrik Strohmeyer von AZ Media war auf der Suche nach Menschen, die das Internet als Karrieresprungbrett nutzen und per Blogs auf sich und ihre Themen aufmerksam machen. Eine Auflistung der 50 besten Blogs in der Zeitschrift NEON führte ihn zu Sandra Tieso aus Freiburg. Seit zwei Jahren betreibt sie ihren eigenen Blog „Gossipgirlz“ (fudder berichtete) und verwöhnt ihre Leser mit Promi-News von Brangelina, Britney, Paris & Co. Eine gute Protagonistin für die Reportage mit dem Arbeitstitel „Erfolgreich durchs Internet“.

Eine große Reportage birgt eine Menge Arbeit, die jedoch nur von zwei Personen erledigt wird. Henrik ist Videojournalist. Er ist für die Idee und deren Umsetzung, für das Filmen und für den Schnitt verantwortlich. Außerdem ist er der Redakteur des Textes, den der Sprecher der Reportage vorliest. Seine Tonassistentin kümmert sich darum, dass alles gut klingt. 

„Wir sind nicht von RTL, das ist ganz wichtig“, sagt Kameramann und Redakteur Henrik. Die unabhängige Produktionsfirma AZ Media strahlt ihre Reportagen Sonntagabends bei RTL über eine Drittlizenz aus und hat sich auf Begleitreportagen spezialisiert. 



Drei Tage lang begleiten Henrik und seine Tonassistentin Heike die Klatsch-Bloggerin Sandra Tieso, hauptberuflich Redakteurin des Freiburger Wochenberichts, bei ihren Promi-Terminen und bei ihrer täglichen Arbeit als Bloggerin. Auf dem Programm steht ein Treffen mit Marc Terenzi, der auf der Badenmesse Werbung für seine Horrorshow macht, und ein Überraschungsbesuch bei Ross Anthony (ehemals bei der Popstars-Band Bro’Sis), der sonntags ein Tierheim in Troisdorf in der Nähe von Köln besucht.



Abends auf der Badenmesse. Marc Terenzi gibt sich lässig und hat sich auch mit der Kleidung keinerlei Mühe gegeben. Im Gespräch vor der Kamera fragt ihn Sandra Tieso, ob Freiburgs Frauen denn eine Chance bei ihm hätten. "Nein, nicht zu dieser Zeit meines Lebens," antwortet Marc. Doch als die Kamera einen Moment später wegschwenkte, hätte Marc Terenzi ihr eine Hand auf den Arm gelegt und ein Date angeboten. "Er fragte "Filmt er uns?" und ich sagte "Nein, aber das Mikro ist an", so Sandra Tieso.

Der Fokus der Reportage soll zu 70 % auf Sandra und ihrer Tätigkeit als Bloggerin, zu 30 % auf den Promi-Besuchen liegen, beide Handlungsstränge müssen in 20 Minuten gepackt werden. Eine kurze Zeit für drei Tage Filmmaterial. Henrik – immer auf der Suche nach der perfekten Einstellung – fordert Sandra auf, ihren soeben geschriebenen Text laut vorzulesen.



Dies lehnt die Bloggerin zunächst ab. „Nee, das mach ich nicht. Dann klingt der Text zu real.“ Ein paar Minuten später gibt es dann doch eine Leseprobe für die Kamera.

Während Sandra Tieso ihrer Blog-Arbeit nachgeht, steht das Kamerateam neben, hinter oder vor ihr und filmt. „Das fühlte sich an wie bei Big Brother, ich war die ganze Zeit über ziemlich angespannt“, sagt Sandra im Nachhinein. Die Texte, die sie mit dem Kamerateam im Rücken schrieb, findet sie ein paar Tage später nicht mehr so gut. „Ich konnte meinen Gefühlen einfach nicht so freien Lauf lassen wie sonst.“ Henrik stellt viele Fragen, möchte unter anderem wissen, inwiefern Sandras Arbeit journalistisch ist und was sie an dieser Arbeit und speziell am Bloggen so reizt.



Ein weiterer Promi-Besuch findet am Sonntag statt. Ross Antony ist ein B-Promi wie er im Buche steht und lässt deswegen auch keine PR-Aktion aus. Das Tierheim in Troisdorf besucht er, weil er Tiere so gerne hat. Für Sandra Tieso und das Kamerateam eine gute Gelegenheit, dem Ex-Bro’Sis und Ex-Dschungelcamp-Bewohner auch ohne Interview-Termin nahe zu kommen.



Was Ross Antony vom Bloggen hält, wie Marc Terenzi zu seiner Frau steht und wie oft Freiburg in der Reportage zu sehen sein wird, zeigt sich am 19. Oktober auf RTL. „Mir hat das ganze auf jeden Fall Riesenspaß gemacht, aber Angst vor der Ausstrahlung habe ich trotzdem. Wahrscheinlich werde ich ganz schnell aus dem Zimmer rennen.“

Mehr dazu:



Was
: Die Große Reportage
Wann: Sonntag, 19. Oktober, ca. 00.50 Uhr
Wo: RTL